BEIJING
Beijing-Pressespiegel 
Neues Coronavirus wurde vermutlich von Schlangen übertragen
(23. Januar) Genetische Analysen deuten darauf hin, dass das in China grassierende Virus von Giftnattern auf Menschen übergesprungen ist

Kommentare: 0
Klicks: 0
Neues Coronavirus: Was bekannt ist - und was noch nicht
(23. Januar) China riegelt Millionenstädte ab, Forscher versuchen zu klären, wie sich das Coronavirus verbreitet - und wie es zum Menschen gelangte. Was ist über die neue Lungenkrankheit bekannt? Der Überblick.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Merkel: Mit China enger bei Klimaschutz zusammenarbeiten
(23. Januar) Davos - Bundeskanzlerin Angela Merkel sieht in einer Zusammenarbeit mit China beim Klimaschutz große Chancen. Dies sei eines der großen Themen auch beim geplanten EU-China-Gipfel im September in Deutschland, sagte die CDU-Politikerin bei der Jahrestagung des Weltwirtschaftsforums in Davos.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Zu lange Lieferketten: Pillen werden knapp - Ärzte fordern internationale Lösung
(23. Januar) Oft kommen Pillen und Impfstoffe aus Ländern wie China und Indien - wenn sie überhaupt kommen. Lieferengpässe machen Ärzten und Apothekern zunehmend Sorgen. Und manche Patienten werden schon unruhig, wenn sich dann die Farbe ihrer Pille ändert.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Merkel in Davos: Mit China enger bei Klimaschutz zusammenarbeiten
(23. Januar) China führt ein Emissionshandelssystem ein, dies könnte mit dem europäischen System verknüpft werden, so die deutsche Kanzlerin

Kommentare: 0
Klicks: 0
Virus: Peking sagt große Neujahrsfeiern ab
(23. Januar) Die Behörden in China haben weitgehende Schutzmaßnahmen ergriffen, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Neujahrsfeiern am Wochenende wurden abgesagt. Viele touristische Attraktionen werden geschlossen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
"Einmalig in der neueren Geschichte" - Mysteriöse Lungenkrankheit: China setzt 11-Millionen-Metropole unter Quarantäne
(23. Januar) In einer beispiellosen Aktion schottet China wegen der dort kursierenden Lungenkrankheit eine 11-Millionen-Metropole ab. Später folgen weitere Städte. Die Zahl nachgewiesener Erkrankungen steigt - Experten sehen das neue Virus aber weiter als eher harmlos an.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Coronavirus: Wuhan eine Millionenmetropole wird abgeriegelt
(23. Januar) Wuhan in China ist wohl der Ausgangspunkt des potentiell hochgefährlichen Coronavirus. Elf Millionen Menschen leben in der Metropole. Die Antwort der Behörden auf die Gefahr: Abriegeln, Überwachen - und wer auffällt, wird abgefangen.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Coronavirus: Peking sagt große Neujahrsfeier ab
(23. Januar) Im Kampf gegen das Coronavirus hat China bereits mehrere Städte abgeriegelt. Nun wurden in der Hauptstadt Peking alle größeren Veranstaltungen zum Neujahrsfest gestrichen. Die Gesundheit habe Vorrang.

Kommentare: 0
Klicks: 0
Millionen-Städte unter Quarantäne und große Neujahrsfeiern in Peking abgesagt
(23. Januar) Mehr als 20 Millionen Menschen sitzen in Wuhan und anderen chinesischen Städten fest und in der Hauptstadt Peking fallen sogar die großen Feiern zum chinesischen Neujahrsfest aus - das neuartige

Kommentare: 0
Klicks: 0


peking.pro © 2020 secession limited | contact | advertise | expat.info