BEIJING
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
05-dez-05
Nun ich hoere immer solche Geschichten die einem das Herz stocken laesst. Waere keine schlechte Idee sie mal hier zu erzaehlen, weils so gut passt.
In Guangzhou nahm ein junger Spunt an einer Party teil. Er ganz alleine als einziger Kerl und eine Gruppe bildhuebscher Maedels gaben sich die Runde und tranken stdlang nur so was das Zeug haelt. Er war richtig gut drauf, was nicht verwunderlich ist bei dem Gedanken dass diese Party mit den Huebschen womoeglich eine Orgie ausarten koennte. Davon traeumt doch jeder Kerl, oder?
Die Party mit den Maedels ging bis in die Nacht hinein und dann hatte er einen Blackout. Als er dann am naechsten Morgen aufwachte fuehlte er sich kalt und komisch. Er fand sich alleine, nackt in einer Badewanne mit voller Eis bis zum Hals gefuellt wieder. Er ging aus der Wanne und dachte an einen "gewoehnlichen" Raub und fand auch eine Nachricht, die sagt wenn er die Polizei rufe, dann wird er es nicht ueberleben. Er rufte sie trotzdem an. Die von der Polizei fragte ihm, ob ausser den Verlust seinen Wertgegenstaende er auch Verletzungen am Koerper hat. Da stach ihm ploetzlich ein Schmerz hinten an den Hueften. Er schaute sich um und sah Schnittwunden auf beiden Seiten. Polizei kam und Krankenwagen. In der Klinik stellte man fest, dass ihm BEIDE Nieren fehlten.
Das war kein Einzelfall und kommt immer oefters vor in Guangzhou und Shenzhen. Das Werk einer Verbrecherbande, die mit Organen handelt. Die Bande locken ihre Opfer mit huebschen Maedels und einer alkoholreichen Party. Nebenbei wird er auch nocht mit Betaeubungsmittel bewusslos gemacht und dann wird ein Arzt gerufen, der die Organe entnimmt. Um ihn aber nicht zu toeten wird er wieder zugenaeht und in Eis verpackt, was dann kein Mord waere. Ein Raub sozusagen.
Also Jungs und Maedels (besonders die Jungs), aufgepasst auf was fuer Parties ihr euch rumtreibt.
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
derHenne
05-dez-05
vor ein paar monaten ging eine Meldung durch die hK Presse, von einer HKlerin, die als viezehnjaehrige allein nach Shezhen geganen war, einfach nur Tagesausflug. Na ja nen paar Kerle haben sie sich gegriffen und sie wurde in einem Shop als "Sklavin" gehalten. Nach dem Sie ihren Wilen gebrochen haben durfte sie dan jeden Tag die Kunden bedienen. Nach zwei Jahren hat man Sie das erste mal aleine auf die Strasse gelassen, "zur Belohung", sie durfte sich im Laden gegenueber nen Soda kaufen. Sie hat dem Ladenbesitzern Telefonnummer von zu Hasu aufgeschrieben und um Hilfe gebeten. Ein paar Tage spaeter hat sie die polizei dann dort rausgeholt und den Laden dichtgemacht. Das einzige was sie geretet hat war ihr HK passport, wenn sie mainlad waehre, haettes es kein Schwein interessiert.
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Herrmann
05-dez-05
@Saiber
Ist wirklich eine Horrorgeschichte. Darf man fragen woher du diese Geschichte hast?

Es ist fraglich ist, dass man auf Partys alleine geht und dort sind nur Frauen!?
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Los Campos
05-dez-05
Fuer so was gibt es sogar einen Fachbegriff. "Urban Legend" heisst das. Und die Profis auf diesem Gebiet sagen dazu folgendes:

http://www.snopes.com/horrors/robbery/kidney.htm

Save the kidneys!
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Aufklaerer
05-dez-05
@Saiber

Halte es auch mehr als fraglich solche Geschichten hier zu posten, besonders wenn du es auch nur von einem Freund deines Freundes gehoert hast. Die Gechichte gleicht den Geschichten, die seit Jahren durchs Internet geistern. Es ist ueberhauot nichst dran an diesen Geschichten.

Ich rate dir zu Weihnachten mal das folgende Buch schenken zulassen

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3406459951/qid=1133767546/sr=2-2/ref=sr_2_11_2/302-7214118-9951207
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Mitleser
05-dez-05
Die Story ist doch nun wirklich schon ein paar Jahre alt und ein paar Jahre als falsch bekannt.

Saiber
Les mal weniger Staatspresse.
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
05-dez-05
:-D

Versuch mal:

Nach einer Nacht in einer Eisbadewanne nochmal aufzuwachen.

Zweitens mit zwei fehlenden Nieren zu laufen...
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
05-dez-05
@ Saiber

Was willst Du uns mit der Geschichte sagen?

China ist ein boeses Land. Hier leben boese Menschen?

Nicht doch!

LG
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
HKer
05-dez-05
Philipp
Was willst du uns nun sagen? Chinese wuerden nie die Nieren entfernen - und die anderen Organe einfach vergessen....
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
06-dez-05
@HKer

Ob die Geschichte wahr ist oder nicht ist eigentlich belanglos. Das Schlimme ist, dass man sich vorstellen koennte, dass so etwas hier wirklich passieren koennte.

LG
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
06-dez-05
@Philip
...genau. Und genau das hat Saiber sicher intendiert. WO steht, das er die Geschichte glaubt, das er die vonnem Freund der Freundin dessen Schwager dem sein Kumpel gehoert hat, dessen Freund es ECHT passiert ist ? ;--)

Happy Nikolaus dann auch. Immer lustig was einer einem in den Schuh zaubern kann, hm ? Gruss auch an Humph bei der Gelegenheit... ;--)
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Philipp
06-dez-05
@ kleiner Prinz

Auch Dir viele Gruesse zum Nikolaus.

Die Geschichte eignet sich gut um Einstellungen oder Meinungen zu einem Land abzufragen.

Man erzaehlt die Geschichte und fragt dann die Leute ob sie denken, dass die Geschichte in Land XX passieren kann.

Vielleicht ne Idee fuer ne Diplomarbeit.
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
06-dez-05
?meine, das Los Campos z.B. ja Recht hat, das schnell und nachweislich als ?urban legend? zu outen. Oder doch nicht ? Ich hab?s z.B. zuerst fuer moeglich gehalten, kenne den chin. Geschaeftssinn und auch die etwas andere Einstellung zu Leben und Tod (nein, keine Wertung). Hab? mich nur aehnlich wie Frieder gefragt wie man so ?ne Nacht ueberleben kann und auch noch rumlaufen kann, bis einem ein anderer sagen muss das einem da BEIDE Nieren fehlen und DANN ERST tut?s weh?? Da haette Saiber ruhig noch ein wenig umschreiben sollen?, dann haette man?s vielleicht laenger geglaubt, hoho.

Das Spielen mit Erwartungshaltungen und dann das Erstaunen darueber wie weit man selber manipulierbar und Gefangener vorgefasster Meinung und tiefstrukturierter Wahrnehmunsmuster ist? - spannend !

Ist aber doch auch im gewissen Sinne eine Analogie zu den ?Kaffeehausschlepperinnen? in der Nanjing Lu, oder ? Da bekommt man ?was innen Tee getraeufelt (in die Augen, die ?darbende Seele?? > nette, junge Chinesinnen) und schwupps, kommt man endlich zur Besinnung, sind die Nieren wech (die letzten 2.000 Y inner Geldboerse).

?wach bleiben?! ;--)

Und noch ein wenig laenger? und HEISSA: Dann ist Weihnachtstag !
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
06-dez-05
Schoene Geschichte, dachte ich und setze es mal rein und es gibt wirklich Leute hier die das Ernst nehmen. Nein, im Ernst. Ich habe diese Geschichte gehoert, ja, und derjenige der sie mir erzaehlt hat, hats aus dem Internet. Glauben ist immer so ne Sache und wie Frieder schon anmerkte..."Versuch mal nach einer Nacht in einer Wanne voller Eiswuerfel aufzustehen und das auch noch selbstaendig...". Ausserdem Dezember Januar sind immer die Monate fuer Parties. Warum nicht mal so ne "Horrorgeschichte". Man goennt sich doch sonst nichts....:)
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Aufklaerer
06-dez-05
@Saiber

sehr galanter Versuch hier wieder aus der Geschichte herauszukommen.

Eine Entschuldigung haette ich mir gewuenscht, aber von dir auch nicht erwartet.
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
06-dez-05
@Aufklaerer

...lach. Und selbst wenn's so gewesen waere, wie Du dem Saiber unterstellst: Geht doch nich ummen Saiber.

Wieso Entschuldigung gewuenscht ? Vielleicht weil Du's geglaubt hast und nun auffen Saiber wegen Deiner Leichglaeubigkeit boese bist ? YP nennt sowas "Projektion", Vorsicht.... ! ;--)

Aber auch nicht erwartet ? Wieso dann gewuenscht ? Von jemanden der sowieso so ein forumsweit bekannter Riesensaftsack wie Saiber ist, etwas wuenschen ? Wieso so bissig ? Nimm doch einfach die Story so wie sie da steht, koennte doch auch von jemand voellig anonymen stammen.

...aber der Geschenklink zur Spinne in der Yucca-Palme ist gut. ;--)
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
06-dez-05
Da nimmt sich doch einer glatt etwas heraus was nicht ihm gehoert...hahaha,

Wieso sollte ich @Aufklaerer? Und fuer was, oder wieso ueberhaupt, muss ich mich hier rechtfertigen? Und was du von mir erwartest...prust.... Nichts fuer ungut.

P.S. Da denkt der eine oder andere, jetzt hab ich ihn...und...?/?? prust
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
06-dez-05
@Saiber

...tut mir leid fuer den "forumsweit bekannter Riesensaftsack", aber erstens isses so ( ;--)))) und zweitens arbeite ich grad 'dran Deine kruden Stories mit Humph's pseudo-anonymen, psychedlisch-devastorischen Forumsprovokationen endgueltig aus dem Forum der grossen Welt bekannt zu machen. Lass' Dich ueberraschen !

Gruss nach Hainan - die INSEL.... ! Und Dir auch schoenen Nikolaus !!!
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
Aufklaerer
06-dez-05
@Saiber
Die Frage bleibt fuer mich und ist hier nicht von dir beantwortet worden:

Als du die Geschichte hierein gesetzt hast, war Dir klar, dass sie falsch war? Du laesst dies in deinem Posting offen.

Falls ja, dann glaubig ist eine Entschuldigung schon angebracht. Es gibt sicherlich einige, die diese Geschichte hier aus dem Forum schon unkommentiert an Bekannte weitergesagt haben.

Falls nein, dann hast du auch was fuers Leben gelernt!
 
 
aw: Eine Horrorgeschichte zum Nachdenken   guter beitrag schlechter beitrag
lilo
06-dez-05
kenne die gleiche geschichte aus ungarn, tschechien, moskau, rumaenien, usw. also bitte oder? kann jedem ueberall passieren, hoffe doch das es nicht, organe sind nun mal mangelware und ein hochbezahltes gut.
 
 
Seite 1 2 3 4

(thread closed)

zurück übersicht