BEIJING
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Torben
05-dez-05
Könnt ihr euch mal diese Bilder angucken und mal schätzen wie teuer das wandbild ungefähr ist?????

http://img5.imageshack.us/my.php?image=1kopievon1torbenchinaporzellan.jpg

http://img5.imageshack.us/my.php?image=5kopietorbenchinaporzellanbild.jpg





MFg Torben
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Torben
08-dez-05
*push*

bitte need help...ist wichtig kommt bitte...könnt mir auch ne E-mai schreiben.Oder wie könnt ich das sonst rausbekommen????

MFG Torben
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
08-dez-05
Nun, so vom Bild aus zu schaetzen kommt es mir so vor wie die vielen Produkte, die ich in den Souvenirlaeden bekomme (200 - 3000 RMB). Du muss schon was detailiertes liefern um Aussageskraeftiges zu bekommen.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
08-dez-05
@Thorben

...bin ja nun auch kein Kunstsachverstaendiger, aber von Photo/scan auf eine hp und dann auffen Bildschirm hier uebertragen ist's schon schwer zu beurteilen, ob's Superphotorealismus ist, ein hochwertiger Kunstdruck, oder doch ein abphotographierter dreidimensionaler Gegenstand (o.k. der ungleichmaessige Schattenwurf spricht fuer Superphotorealismus).

Hab's 'mal 2 befreundeten Kuenstlern in China und in D. geschickt, keine Ahnung ob 'was zurueckkommt. Poste das dann hier.

Naehere Info, die man verifizieren koennte und somit Hinweise auf lautere/unlautere Motive des Verkaeufers ziehen koennte, waeren nett (>Saiber), ja.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
thomasm
08-dez-05
Hast Du das Bild schon in den Haenden gehabt oder bloss ein Foto gesehen?

Sieht aus , als handelte es sich um eine Keramik, also quasi ein 3-dimensionales Bild bzw. Relief. Selbst wenn es Massenware waere, kann es nicht ganz billig sein.

Geh doch mal zu einer Galerie, die auf Keramiken spezialisiert ist und frag da, was es wert ist, in der Shaoxing Road gibt es zum Beispiel eine, gegenueber vom Vienna Cafe.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Seher
08-dez-05
@Thomasm

Ich weiss nicht wo du da Keramik siehst.... Es ist ein Bild welches in einer Verpackungskiste drin steht.

@Torben
Die Frage bleibt, ist ein Kunstdruck, gemalt etc. Kann man wirklich von einem Photo nicht sehen.

Gehe damit zu einer Galerie und lass es schaetzen.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
thomasm
08-dez-05
@seher

Der untere link zeigt einen Bildausschnitt, dort ist zu erkennen, dass es dreidimensional ist und kein gemaltes Bild.

Die Lichtreflexionen auf den Blaettern und die Schattenwuerfe zeigen es.
Ein gemaltes Blatt wuerde keinen Schlagschatten auf den weissen Hintergrund werfen.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
08-dez-05
@thomasm

...nein, nicht unbedingt.

Guck' Dir alle Schatten 'mal an und vergleiche dann den Winkel zur Lichtquelle, die Tiefe, Laenge und Qualitaet der Schatten UNTEREINANDER. Bei manchen Teilen sieht man dann z.B. ueberhaupt keinen Schatten.

Ich tippe ganz stark auf Superphotorealismus. Die Keramikillusion selbst kann sogar gewollt gemalt sein !

Solche Fragen kann nur der Thorben (Threadstarten) beantworten. Z.B. ist es ja schon ein Hinweis, ob er es selber photographiert hat, gesehen hat und ob's 2D, oder doch 3D ist.

Oder vielleicht kennt jemand einen Namen von einem solchen Maler und der hat dann 'ne hp.... ;--)
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
thomasm
08-dez-05
Na gut, moeglich ist natuerlich vieles, aber wenn der link schon mit "torbenchinaporzellanbild" bezeichnet ist, liegt es doch nahe, dass es sich auch um ein solches handelt ;-)
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Torben
08-dez-05
Wollte das ding eigendlich bei ebay verschärbeln...Warte ich gebe euch mal die beschreibung die ich bei ebay reinsetzen wollte.

Biete edles original chinesisches Porzellan Relief. Das Relief ist NEU. Mein Schwester arbeitet für einen weltweit tätigen internationalen Industriekonzern. Als Dankeschön für einen besonders erfolgreichen Geschäftsabschluß und die gute Zusammenarbeit beehrten ihre chinesischen Geschäftsfreunde sie mit dem zum Verkauf stehenden Reliefbild. Da es nun so gar nicht zu ihrer sonstigen Wohnungseinrichtung paßt, bieten wir es hier zum Kauf an.
Das Bild zeigt einen Blumenstrauß mit zwei Rosen im Zentrum. Die Porzellanarbeit ist filigran und mit feinsten Farbtönen bis ins kleinste Detail naturgetreu. Der Rahmen ist aus gelacktem Edelholz und goldverziert; die Rahmenrückseite Stoffbeschlagen. Das Bild wiegt circa ein Kilogramm und hat die Rahmenmaße: 27 cm breit, 34 cm hoch und circa 8 cm tief. Das Reliefbild befindet sich in einer stoffbespannten edlen Holzkassette. Auch von innen ist die Kassette Stoffbeschlagen. Die Außenmaße der Holzkassette sind 38 cm (Höhe) x 31 cm (Breite) x 10 cm (Tiefe). Weder Bild noch Kassette weisen Beschädigungen auf.
Dieses Relief ist für Freunde asiatischer Wohnkultur ein mit Sicherheit nettes Accessoire zur Vervollkommnung ihres Lebensgefühls.
Neben dem zur Ansicht eingestellten Foto gibt es fünf weitere Bilder, die das Relief zeigen. Alle Bilder sind in hoher Auflösung (6,1 Megapixel) fotografiert. Auf Wunsch übersende ich gerne weitere Bilder zur Ansicht.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
thomasm
09-dez-05
traurig traurig, so etwas verscherbelt man doch nicht (wenn die Geschichte stimmt), das gibt man an die Enkel weiter.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Torben
09-dez-05
@thomasm

aber es würde ja eh nur in der ecke rumliegen...leider.naja

kann mir mal jemand und schätzwert sagen=?oder will das jemand kaufen===?
Und kann ich es so mit der beschreibung bei ebay reinsetzten???

(achja die geschichte stimmt zu 100%)
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Torben
10-dez-05
sry das ich es schon wieder *push* aber es ist mir wichtig .....bitte....


MFg Torben
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Indy
10-dez-05
"traurig traurig, so etwas verscherbelt man doch nicht (wenn die Geschichte stimmt), das gibt man an die Enkel weiter."

Sowas gehört in ein Museum!
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
thomasm
10-dez-05
"kann mir mal jemand und schätzwert sagen=?oder will das jemand kaufen===?
Und kann ich es so mit der beschreibung bei ebay reinsetzten???

(achja die geschichte stimmt zu 100%)"

ebay China, ebay Deutschland?

Ich habe einer chinesischen Kollegin das Foto gezeigt und sie gefragt, was es wert sein koennte. Sie meinte, wenn es alt und von einem beruehmten Kuenstler sei, waere es unbezahlbar.

Ist es neu, ein Unikat und von einem bekanntem Kuenstler, ware es sicherlich auch sehr viel wert.

Ist es neu und in einer kleinen Auflage erschienen, bestimmt auch nicht billig.

Ist es neu und Massenware, wuerde ich es nicht unter 1.000 RMB anbieten.

Auf dem Bild ist doch ein Namensstempel und eine Art Signatur, damit muesste ein Galerist doch etwas anfangen koennen. Richtig weiterhelfen kann Dir nur Jemand, der sich wirklich damit auskennt.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
10-dez-05
"Sie meinte, wenn es alt und von einem beruehmten Kuenstler sei, waere es unbezahlbar."

Und sowas wuerde dann als Werbegeschenke hergegeben? Traeumt mal schoen.
Solche Bilder gibt es in jedem Souvenirladen und wie Sand am Meer. Auch im Internet kann man sowas bestellen. Preise sind Verhandlungssache sowie immer bei solchen Sachen. Ich habe schon mal so ein Bild auf dem Markt fuer 450 RMB (45 Euro) gesehen. Aber ist natuerlich unterschiedlich von Stadt zur Stadt.

Frag mal hier nach:

http://lqyx.com/jzy/products.htm

P.S. Von einen Relikt zu sprechen ist schon ne Uebertreibung wenn man weiss, dass das Bild ein Werbegeschenk war, oder?
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
thomasm
10-dez-05
"Und sowas wuerde dann als Werbegeschenke hergegeben?"

Natuerlich nicht. Ich hatte die Kollegin gefragt, bevor die Erklaerung von Torben kam, dass es ein Werbegeschenk ist.
 
 
aw: Chinesisches Relikt   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
10-dez-05
Als Angestellte eines internationalen Konzerns sollte man es nicht nötig haben, die Geschenke von Geschäftspartnern zu verscherbeln. Weiter schenken - ok, Verkaufen? Hat nen schalen Beigeschmack und ich finde es in dieser Form schlicht ziemlich unglücklich. Da scheffeln wir gerade mal wieder reichlich Arroganz-Punkte und nicht zu unrecht... .

Aber es scheint ja "wirklich wichtig" zu sein. Da ist es jedes Mal das Gleiche): Bei wirklich wichtigen und zudem letztlich nur qualifiziert zu bearbeitenden Sachfachen fragt doch einfach direkt jemand Qualifizierten, Auktionshaus, Gallerie, Kunstforum, br-Kunst und Plunder etc..

Nichts für ungut, mag wichtig sein - aber das ist mir persönlich ein gewisser Bodensatz an Höflichkeit und Anstand auch.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht