BEIJING
 
pitz76295
 
Henn96292
 
sarita290
 
Miguel285
 
twelli284
 
rehauer282
 
kicker278
 
Powertwin276
 
AKPudong273
 
NKM272
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
Durchblick
Beijing Xmas '18
 
AKPudong295
opauli2004288
NKM287
Bayerinshangha284
shanghai11281
JOMDA88281
hainan280
Torben1312273
Harald_S272
Kotletten-Hors268
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10

  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
Laoban
11-nov-13
Hallo,
ja, ich weiss, diese Thema wird in anderen Posts schon ein paar mal beschrieben. Ich möchte aber hier nun gern den wirklichen Ablauf der Prozedur erfragen. Wir können den Reisepass für unser Kind beim Konsulat abholen und planen zu Weihnachten nach DE zu fliegen.

Was und wo muss ich jetzt tun um in Shanghai dieses Exit/Entry gedingens zu bekommen und welche Dokumente muss man mitbringen ?

Danke....
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
hainan
11-nov-13
Habe das gerade fertig gemacht!
Das ist was du brauchst:

1) Original Geburtsurkunde mit einer Kopie
2) Reisepass und Kopie
3) Heiratsurkunde und Kopie
4) PASSBILDERX2
5) Reisepass von dir und Kopie
6) Hukou von deiner Frau im Original und Kopie

Mit allem nach Pudong, dauert 7 Tage und du bekommst 90 Tage exit/entry Visa

Ps. Aufpassen bei der Geburtsurkunde, da ist noch eine Seite hinten drin, die unbedingt auch Kopieren! Das wars

Viel Glück und frohes Fest, wir sind auch in D
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
11-nov-13
Nur noch eine Anmerkung.

Früher war es so, dass das Exit Entry Permit nur an dem Ort des Hukous beantragt werden konnte. Hat sich das jetzt geändert?
Auf alle Fälle vorher klären, sonst kommt die Terminplanung sehr schnell ins wanken
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf positive bewertungen:  0 (0%) 
negative bewertungen: 2 (100%)   guter beitrag schlechter beitrag
Mineau
11-nov-13
haha Laoban, was für ein 傻瓜 Du bist. Hast dafür keine HR, die Du fragen kannst, weil sie ja sonst auch alles für Dich machen?
Hauptsache ein bisschen auf die Kacke hauen und hinterher keine Ahnung haben
脑子里进水了吗?
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
Laoban
11-nov-13
@Mineau
Prima auf die Kacke gehauen. Du kennst schon den Unterschied zwischen Geschäft und Privat. Das hier ist wohl Privatsache und um die Arbeitserlaubnis, sowie die Aufenthaltsgenehmigung hat sich mein AG (HR) zu kümmern. Falls Du natürlich kein Laoban bist, sondern eine kleine Nuss, hast Du Pech gehabt.

@Petermedia
Habe ich keine Ahnung, ist aber in unserem Fall hinlänglich, da Shanghai Hukou.

@heinan
Danke für die schnelle Antwort. Hab dann doch noch drei Fragen.
1. Denke mal das mit Passbildern sind Bilder vom Baby gemeint.

2. Mit Pudong meinst Du bestimmt die Gebäude in der Minsheng Lu. Da gibt es aber zwei. Ist es in dem Gebäude, wo man auch seine Aufenthaltserlaubnis Dinge erledigt ? Vielleicht fällt Dir auch noch das Stockwerk ein :-)

3. Ab wann beginnen die 90 Tage zu laufen ? Nach Erhalt der Exit / Entry Erlaubnis, oder erst bei wirklicher Ausreise.

Gehe mal davon aus, wenn man länger, also nach Ablauf der 90 Tage noch nicht zurück ist, muss man ein Visum für das Kind in DE beantragen.

Noch was zur Geburtsurkunde. Da ist keine Seite mehr hinten drin. Nachdem wir die im KH bekommen haben, hatte das Teil zwei Abschitte an der Rechten Seite. Nach der Kontrolle durch uns, hat das Krankenhaus einen davon abgeschnitten und behalten. Den zweiten hat die Polizei abgeschnitten und behalten, nachdem wir das Kind angemeldet und ins Hukou eingetragen wurde.
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
hainan
11-nov-13
1) Ja, Baby Bilder
2) 2 Stock, wo wir auch unsereAufenthaltserlaubnis machen
3) Ab erhalt
4) Hier noch ein Link fuer Deutschland, die Firma ist Top

http://www.china-tourist.info/erforderliche-unterlagen/s2-visum/

Die Rueckseite der Geburtsurkunde war gemeint
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
Mineau
11-nov-13
natürlich kann ich zwischen privat und geschäftlichen unterscheiden, deshalb steht dort: "SONST AUCH alles für Dich machen"
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
hainan
11-nov-13
@ Laoban

Habe eben erst gesehen, dass euer Kind ein Shanghai Hukou hat, da wirst du Probleme bekommen mit Exit/Entry Visa, wirst wohl nicht drum herum kommen ein Visa fuer China in DE zu machen, beides geht nicht!!!!!
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
Laoban
12-nov-13
@hainan
Das habe ich jetzt nicht verstanden. Warum bekomme ich Probleme mit Exit/Entry ? Als erstes geht es mal darum das Land mit dem Kind verlassen zu können und für die Rückkehr ein Visa in DE zu machen soll nicht das Problem sein.

Hab mir gerade noch mal die Grüne Geburtsurkunde angeschaut. Da ist nix auf der Rückseite. Blanko
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
hainan
12-nov-13
@Laoban

Da dein Kind Shanghai Hukou hat, wirst du nur das Exit Permit bekommen und wie schon gesagt in DE ein Tourist Vsa beantragen muessen! Wenn Ihr dann wieder hier seit, Touri Visa wieder aendern in Family Visa( wird die laenge deines Visas bekommen) Oder deine Frau beantragt das Visa fuers Kind ,dann gibts gleich 2 Jahre!

Sorry wegen der GU, hast ja schon alles abgegeben, dann ist es auch Blanko....
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
Laoban
12-nov-13
OK, alles klar und Danke.

Hast Du eine Ahnung warum nur Exit Permit, weil Shanghai Hukou ? Nur aus Neugier.
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
ramadama
12-nov-13
Ich glaube, die Konstellation, Baby ist im Hukou deiner Frau eingetragen und hat aber auch gleichzeitig einen deutschen Reisepass, gibt Probleme. Der Eintrag im Hukou bedeutet, dass das Kind die chin. Staatsbürgerschaft besitzt.
Bei der Vorlage beider Dokumente bei der Behörde wird, meiner Meinung nach, kein exit permit erteilt.
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
Laoban
12-nov-13
Also was nun ? Ich bekomme für mein Kind keine Ausreiseerlaubnis und muss es am Flughafen beim Zoll abgeben ?
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
Juergen110premium member
12-nov-13
Zitat LaobanIch bekomme für mein Kind keine Ausreiseerlaubnis und muss es am Flughafen beim Zoll abgeben ?
Yep. ^_^

Warum fragst du denn nicht direkt beim PSB in der Minsheng Lu nach?
Ist doch das "sicherste" um an Informationen zu kommen wie es klappen könnte...
( Bewusst "könnte", denn nichts ist hier beständiger als der Wechsel der Vorschriften ;-) )
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
ramadama
12-nov-13
Die Sache ist doch ganz einfach: Eintrag im Hukou und deutscher Pass bedeutet doppelte Staatsbürgerschaft, und die ist in China illegal.
Vielleicht klappt es ja beim Antrag für das exit permit den deutschen Pass nicht vorzuzeigen und auch nicht zu erwähnen. Ob das funktioniert, da bin ich überfragt.
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
hainan
12-nov-13
@ ramadama

Den deutschen Pass wollen die sehen, habe den ganzen Mist gerade hinter mir.
@Laoban
Exit Visa beantragen, dann in DE ein Visa machen lassen zur Einreise in P.R.China, den Link fuer eine Agentur habe ich ja schon geposted, dauert nicht lange,ca 10 Tage, wenn alles vorhanden ist an Unterlagen!

Viel Spass
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
ramadama
12-nov-13
@hainan
OK, aber dann verrate mal ob Dein Kind auch im Hukou Deiner Frau eingetragen ist/war bei der Beantragung des exit permits.
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
hainan
12-nov-13
@ ramadama
Nein, wir haben nur den Deutschen Pass, da wir ende 2014 wieder zurueck nach De gehen haben wir darauf verzichtet!
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
12-nov-13
Liebe Leute, da mir das Thema am Herzen liegt bitte nicht wild rumspekulieren.
Ich habe ja in dem letzten Thread schon sehr ausführlich über die Hintergründe gesprochen. Stichwort hinkendes Rechtsverhältnis.

hainan hat das verfahren schon richtig beschrieben.
Ich kann euch aber nur raten 2 Anläufe einzuplanen.

Die Problematik wird hier unter Punkt 5 beschrieben.
http://www.china.embassy.gov.au/bjng/Consular3_2.html

Deshalb gibt es gerade in einigen Provinzen wirklich Probleme.

Fakt ist, dass das Exit (entry) Permit bis heute nicht Chinaweit einheitlich geregelt ist.
Aber in SH sollte das kein Problem sein.
Bei uns, aber Hukou in Nanjing, ging das ohne Probleme, ausser das wir das Hukou des Kindes löschen mussten und das entsprechende Office nicht identisch mit dem der Najing PSB war.

Wenn man eh plant das Kind danach deutschstaatlich zu lassen, und auf das Hukou des Kindes verzichtet, ist es auch unerheblich ob man nur ein Exit Permit oder ein Exit Entry Permit bekommt.

Mit einem Exit Entry Permit kann man theoretisch wieder visafrei innerhalb der 3 Monatsfrist einreisen. Ich kenne aber niemanden, der das auch gemacht hat, deshalb kann ich es auch nicht abschiessend bestätigen.
Üblicherweise beantragt man dann in Deutschland ein Visa, früher einfach ein L-Visa, heute wohl eher ein Q2 Visa.
Dieses kann man dann in SH in ein Q1 RP umwandeln.
Beantragt es die Mutter 2 Jahre, ,bei Antrag über den Vater max Laufzeit des RP des Vaters.
Da dieses Exit (Entry) Permit Procedere schlicht immer noch mit Unsicherheiten behaftet , ist rate ich dringen genügend Zeit einzuplanen.
Schade ist, dass es von Seiten der deutschen Botschaft kein wirklich hilfreiches Dokument mit Hintergrund Infos gibt. Dort wird nur allgemein auf das Exit Entry Permit verwiesen.
 
 
aw: Baby Exit/Entry praktischer Ablauf   guter beitrag schlechter beitrag
Laoban gast (Gast)
12-nov-13
@heinan
Was ich jetzt nicht verstehe ist, dass das Kind nicht im Hukou eingetragen ist. Uns wurde gesagt, das wir die Kleine innerhalb eines Monats bei der Polizei anmelden müssen. Das haben wir getan. Die haben sich einen Abschnitt der Geburtsurkunde abgeschnitten und die Kleine in das Hukou meiner Frau eingetragen. Das Hukou wird auch für die Krankenversicherung benötigt.

Was ist, wenn wir nun über Weihnachten ausreisen und dann im Januar wiederkommen. Hat das Kind dann auch die Chinesische Krankenversicherung verloren?
 
 
Seite 1 2 3 4

(thread closed)

zurück übersicht