BEIJING
sarita50
harry5350
shanghai1145
pitz7644
NurDerFCB43
JOMDA8842
AKPudong42
OCH42
kicker42
Miguel42
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
 
JOMDA8869
 
Miguel65
 
Mr-URSTOFF58
Bayerinshangha56
MaikeM55
 
sarita52
GermanButcher52
opauli200451
 
Hangzhou250
NKM50
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
premium praktika


  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
interesse
01-mai-05
Ihr lieben Liebenden,

ist ja schon sehr interessant was man in diesem Forum so alles über die Beziehung zwischen deutschen Männer und chinesischen Frauen erfährt.

Aber ich könnte mich nicht entsinnen, dass ich jemals was über die Beziehung deutscher Frauen zu Chinesen gelesen hätte.
Gibt es das in China nicht ? Sind deutsche Frauen oder chinesische Männer in dieser Beziehung nicht kompatibel? Oder liegt es einfach daran, dass die Frauen doch meistens mit ihrem Partner hier sind oder was auch immer ?

Wie sieht das mit Euren Erfahrungen aus?

Grüße
I.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Zanzarah
01-mai-05
Hi,
es gibt natürlich auch Beziehung "deutsche Frauen mit Chinesen", zwar etwas seltener - aber es gibt sie :)
Woran das liegt? Ich denke es ist einfach Geschmackssache.

Meine persönlichen Erfahrungen sind die:
Die meisten Mädels (die ich kenne) finden männl. Chinesen einfach nicht attraktiv genug und finden ihr Verhalten (Manieren beim Essen, Macho gehabe..) sehr abstoßend.

Ich möchte damit niemanden beleidigen oder so! Ich gebe nur die Meinungen meines Bekanntenkreises wieder.

Cu,
Zanzarah
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
01-mai-05
Hier ein paar harte und aetzende Antworten:

1.) Es gibt weniger westliche Frauen in China als westliche Maenner
die meisten Frauen hier sind schon in einer Partnerschaft.
2.) ich halte westliche Frauen in mancher Hinsicht fuer absolut Intolerant
3.) Chinesische Maenner sind vielleicht eher etwas unterwuerfiger und deshalb vielleicht nicht attraktiv fuer die dt. Machosuchende Frau. Kann ich aber nicht beurteilen.
5.) Ich glaube nicht, dass Geldtechnische Gruende dafuer eine Rolle spielen.
6.) Chinesen wollen keine Westlerin haben und wenn dann muss sie zumindest dem Frauenbild Chinas entsprechen. (das gilt analog auch fuer den Chinesischen Mann)

Prinzipiell kenne ich einige Beziehungen zwischen Westlerin und Chinese. Die sind meist sehr harmonisch und liebevoll. Vor allen Dingen sind Chinesische Maenner meist keine Machos und die Westlerin keine extreme Feministin wie ich das bei chinesischen Frauen mehr und mehr sehe.

Das feministische Imperium schlaegt zurueck.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
01-mai-05
@Zanzarah damit haben wir uns soeben wiedersprochen ;-) Also gehen wirs an:

"Die meisten Mädels (die ich kenne) finden männl. Chinesen einfach nicht attraktiv genug und finden ihr Verhalten (Manieren beim Essen, Macho gehabe..) sehr abstoßend."

ich glaube das der Durchschnittschinese kein Macho ist. Das kann er sich bei den chinesischen Feministen gar nicht mehr leisten sonst kriegt er den Schuhabsatz auf den Kopf gepruegelt. Die chinesischen Machos die ich kenne sind eher aus einer unteren sozialen Gruppe.

Bei den Manieren beim Essen ist was dran - das haengt aber von der sozialen schicht ab und hat mitunter kulturelle Einfluesse.
Eine spuckende, ruelpsende, pupsende, usw. Chinesin wuerden denke ich mal auch die Maenner unter uns nicht akzpetieren.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Zanzarah
01-mai-05
Hi,
was gibt es hier zum angehen :) Ich habe recht *löl* kleiner Scherz...

Es gibt einfach unterschiedliche Geschmäcker.
Jeder muss für sich selber wissen, mit wem er/sie eine Beziehung möchte.
Man kann da die Gründe nicht generalisieren :)
Einen schönen Sonntag noch!
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Bine
01-mai-05
Manieren und Koerperpflege sind das groesste Problem. Viele Chinesen haben auch einen Minderwertigkeitskomplex und trauen sich nicht zu flirten. Oder sie haben einfach Angst vor einem NEIN. Dazu kommt dann noch die absolut langweilige Persoenlichkeit. Keine Hobbies, keine Interessen, war noch nirgendwo, kann keinen SmallTalk.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
01-mai-05
Hallo,

sehr interessantes Thema. Erinnert mich an meinem alten Thread.

Was das Ungleichgewicht zwischen "Male Foreigner & Female Chinese" (MF&FC) und "Female Foreigner & Male Chinese" (FF&MC) angeht, so muss ich die Relativitätskeule wieder rauspacken. Meiner Meinung nach gibt es nicht ZU WENIGE FF&MC-Beziehungen sondern VERGLEICHSWEISE ZUVIELE MF&FC. Woran das liegt ist eigentlich klar. Auch wenn mich gleich paar der Muster-MF&FC-Ehen hier im Forum mit ihren liebevollen Einzelnbeispielen widersprechen würden, so sind die beideseitigen Motivationen der meisten MF&FC Beziehungen (wohlgemerkt, es geht hier nur um Beziehungen und noch gar nicht um den Bund für's angebliche Leben) doch niedriger anzusiedeln.

Dafür dass vergleichsweise noch wenig Ausländer in China weilen, bewegt sich die Quote der FF&MC-Beziehungen meiner Meinung nach demographisch innerhalb normalen Parametern. Dagegen halte ich die Anzahl der MF&FC-Beziehungen bereits jenseits von gut und böse (wobei sie im intrinsischen Vergleich zu anderen asiatischen Staaten wohl durchaus noch einen normalen Anstieg abbildet).

Stellt Euch einfach nur mal vor, fast jeder zweite Ausländer in D. würde eine deutsche Freundin haben. Dabei ist die Ausländerdichte prozentual in D. noch viel größer.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
interesse
01-mai-05
@ HumphreY
In Bezug auf "vergleichsweise zu viele MF & FC Beziehungen " kann ich Dir uneingeschränkt zustimmen. Normal ist das nicht was hier abgeht.

Wenn xiaojo hier behauptet, dass der Chinese an sich keine Westlerin haben will, es sei denn sie entspricht dem Frauenbild Chinas, dann wären Chinesen anders als jede andere Nationalität gepolt.
Sind es nicht häufig die Gegensätze die uns reizen ? Es sei denn die Chinesen stehen nur auf mit dem Nudelholz bewaffnete Frauen, die ihnen bei kleinstem Anlaß was auf die zwölf geben:-) Kann ich mir eigentlich auch nicht wirklich vorstellen.

Steht also somit wieder die Frage im Raum, ob die deutschen Frauen oder die chinesischen Männer wählerischer sind ? Also Ihr Frauen im Lande, wo bleiben weitere Kommentare?
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
trash
01-mai-05
ich kenne ein paar solche paare und die scheinen sehr happy zu sein. endlich ein mann mit familiensinn. und endlich eine frau die ohne faerben schon blonde haare hat.

@interesse: sind wir jetzt etwa schuld, dass du ein schlechtes gedaechtnis hast? oder dass du neu hier bist?

erforsche!

trash
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
da_bi_zi
02-mai-05
auch wenn ich diese art von diskussionen teilweise recht interessant finde habe ich doch zwei dinge zu bemängeln:
1) man argumentiert hier aus dem bauch heraus, empirisch belegbar sind aussagen wie "westliche frauen wollen keine chinesischen männer" wohl kaum
2) diese ganze diskussion nährt nur latenten rassismus, denn was soll man denn hier für erkenntnisse für das eigene leben gewinnen...wenn man sich verliebt, verliebt man sich halt und wenn nicht, dann eben nicht, egal ob chin.&western oder black-on-blonde oder whatever...
daher: lasst den dingen doch ihren lauf und erspart mir aussagen wie HumphreY's "Meiner Meinung nach gibt es nicht ZU WENIGE FF&MC-Beziehungen sondern VERGLEICHSWEISE ZUVIELE MF&FC."
let love rule ;)
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Der Logiker
02-mai-05
Frau will niemanden der langweilig ist, sich für nichts interessiert, Schwächen bei der Körperpflege hat und 2 Köpfe kleiner ist.

Mann kann alle diese kleinen Fehler tolerieren solange die Vagina funktioniert.

Männer haben eben ihre Schwerpunkte ganz anders gelegt.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Kennerin
02-mai-05
Ein Grund, warum es möglicherweise nicht so oft die Kombination Er Chinese, sie Ausländerin gibt, könnte zum Teil auch an den traditionellen Familienstrukturen liegen - ältester Sohn führt den "Familienstamm" weiter, bei dem wird am meisten darauf geachtet, wen er nach Hause schleppt und möglicherweise ehelicht. Er muss sich traditionellerweise später um die Eltern kümmern und die haben möglicherweise Angst, dass die ausländische Schwiegertochter da Zicken macht. Bei den Töchtern ist das nicht so schlimm, wenn sie anschleppen, weil sie ja ohnehin die Familie verlassen hätten.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
interesse
03-mai-05
@da_bi_zi
Ich frage mich gerade warum das Thema latenten Rassismus nähren soll. Außer das Männer eben Ihre Schwerpunkte anders gelegt haben, wie "der Logiker" formuliert hat. Es steht doch außer Frage, dass jeder nach seiner Fasson glücklich werden kann und soll, solange dabei niemand ausgenutzt wird.

@Kennerin
das könnte sicherlich eine Ursache dafür sein. Aber sind die alten Strukturen wirklich noch so vorhanden?
Auf dem Land kann ich mir das schon gut vorstellen, aber in einer Stadt wie Shanghai z.B. ? Ich denke doch, dass sich die westlichen Einflüsse dort auch auf die traditionellen Strukturen auswirken. Vielleicht nicht in der Kürze der Zeit, aber auf lange Sicht hin gesehen.
Auch in Europa gab es das ja früher, dass sich die Kinder um die Eltern und Großeltern gekümmert haben. Da war dieses Familiengefüge auch noch dementsprechend vorhanden, was es heute ja so gut wie gar nicht mehr gibt, außer vielleicht noch ansatzweise in den südlicheren Ländern, um jetzt direkt alle Proteste im Keim zu ersticken.

Aber liegt es vielleicht auch daran, dass das Kennenlernen an sich schon ein Problem ist, weil es da unterschiedliche Rituale gibt von den Verständigungsschwierigkeiten mal abgesehen?
Ist das vielleicht auch noch traditionell? Wenn man mal davon absieht, dass der Mann sich nicht traut zu flirten. Mann spricht Frau an oder wie auch immer. Oder ist das vielleicht ganz anders hier? Oder sind die Chinesen da gar wesentlich emanzipierter als Europäer ?
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
03-mai-05
@Interesse

"Auf dem Land kann ich mir das schon gut vorstellen, aber in einer Stadt wie Shanghai z.B. ? Ich denke doch, dass sich die westlichen Einflüsse dort auch auf die traditionellen Strukturen auswirken. Vielleicht nicht in der Kürze der Zeit, aber auf lange Sicht hin gesehen."

Shanghai mag in jeder Hinsicht avantgardistisch sein gegenüber Rest of China, aber sicherlich noch nicht im Denken der meisten Leute. Damit meine ich alle jenseits von 30, die also noch vor der wirtschaftlichen Eröffnung geboren und aufgewachsen sind. Auf langer Sicht wird sich sicher was ändern. Wir reden dann aber von Zeitrahmen um die 20-30 Jahren (also bis die heutigen jugendliche Eltern werden).
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
03-mai-05
"Aber liegt es vielleicht auch daran, dass das Kennenlernen an sich schon ein Problem ist, weil es da unterschiedliche Rituale gibt von den Verständigungsschwierigkeiten mal abgesehen? Ist das vielleicht auch noch traditionell? Wenn man mal davon absieht, dass der Mann sich nicht traut zu flirten. Mann spricht Frau an oder wie auch immer. Oder ist das vielleicht ganz anders hier? Oder sind die Chinesen da gar wesentlich emanzipierter als Europäer ?"

Ob das jetzt emanzipiertes Verhalten sein soll, bezweifele ich doch sehr stark. Was ich häufig merke ist, dass viele chin. Männer erhebliche Schwierigkeiten im Umgang mit ausländ. Frauen haben, aber dagegen sehr ungezwungen vor chinesischen Frauen auftreten können. Und diejenigen, die ungezwungen mit ausl. Frauen reden können, kommen spätestens ins Schwitzen, wenn er über die Grenze des platonischen hinaus was sagen soll (auch hier kann er das bei der chinesischen Angebetete besser). Viele haben sicherlich auch einfach Angst vor der tendenziell größeren Wahrscheinlichkeit abgewiesen zu werden, eben gerade weil es so wenige Beispiele von der genannten Beziehungskonstellation gibt.

Aber im Großen und Ganzen denke ich ist die Vermutung gar nicht so abwegig, dass das Verhalten der MEISTEN chinesischen Männer in Augen der MEISTEN europäischen Frauen nicht attraktiv wirken (zumindest tritt die Attraktivität nicht so kurzfristig zu Tage, als dass die Frau solche auf Anhieb merkt und zu schätzen weißt) . Wie gesagt, die "meisten". Ausnahmen bestätigen hier auch einiges.

Zu guter Letzt darf man biologische Faktoren auch nicht gänzlich außer Acht lassen. Westl. Männer versprühen einfach wesentlich mehr und intensivere "Duftstoffe" aus diversen Körperöffnungen als die meisten Chinesen. Ich merke das jedesmal wenn ich morgens mit der S-Bahn zur Arbeit fahr, gerade bei so heisse Jahreszeiten wie jetzt.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Franco
04-mai-05
@(Sc)H(l)umpfreY

"Zu guter Letzt darf man biologische Faktoren auch nicht gänzlich außer Acht lassen. Westl. Männer versprühen einfach wesentlich mehr und intensivere "Duftstoffe" aus diversen Körperöffnungen als die meisten Chinesen. Ich merke das jedesmal wenn ich morgens mit der S-Bahn zur Arbeit fahr, gerade bei so heisse Jahreszeiten wie jetzt."

Geil. Toll. Wenn die sprachliche Analyse schon so schwer faellt kanns nur gut sein. In jedem Fall charmant gekontert. :)

Und dann diese selbstbekennende Komponente. Ich kann vollstens verstehen, dass es nicht leicht faellt sich in der Oeffentlichkeit einer S-Bahn zu outen. Dafuer danke ich Dir hier im voraus, solltest Du im Sommer irgendwann mal in der S-Bahn hintern mir stehen. :::)

Frank

P.S. Mir stellt sich ehrlich noch die Frage, ob wir Westler uns nur durch mehr "Duftstoffe" bakteriellen Ursprungs auszeichnen, oder auch durch mehr Pherhormone.
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
HumphreY
04-mai-05
@Frank

"Und dann diese selbstbekennende Komponente. Ich kann vollstens verstehen, dass es nicht leicht faellt sich in der Oeffentlichkeit einer S-Bahn zu outen. Dafuer danke ich Dir hier im voraus, solltest Du im Sommer irgendwann mal in der S-Bahn hintern mir stehen. :::)"

Der war auch nicht übel. Nette Assoziation in die verkehrte Richtung.

"P.S. Mir stellt sich ehrlich noch die Frage, ob wir Westler uns nur durch mehr "Duftstoffe" bakteriellen Ursprungs auszeichnen, oder auch durch mehr Pherhormone."

Bin kein Anthropologe. Aber es ist stark anzunehmen, dass es sich hierbei wohl vorrangig um sexuelle Lockstoffe hormonellen Ursprungs handelt. Frau gibt das ungern zu, aber die meisten werden doch sexuell erregt, wenn Mann mal die Arme hebt (am besten nach mehreren Tagen ohne Körperpflege). Der westliche Mann, wohlgemerkt. Bei der Körperöffnung, durch die bakterielle Düfte (wohl eher Gase) in die freie gelangt, behaupte ich mal, dass es keine gravierenden Unterschiede zwischen Chinesen und Westlern gibt. Natürlich stellt hier die Ernährung einen Unsicherheitsfaktor dar. Andererseits, vorausgesetzt genügender Dispositionsreserve und ab einem gewissen Grad an musikalischer Begabung darf man vielleicht sogar dieser Form von intrinsischer Luftzirkulation als sexuelles "Lockinstrument" bezeichnen. Wie heisst es so schön: " bellende Hunde beissen nicht" (den bildlichen Transfer mag jetzt jeder für sich selbst tätigen).
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Geruchsexpertin
04-mai-05
Also ich weiß nicht was daran erotisch sein soll, wenn Mann vielleicht mehrere Tage kein Wasser gesehen hat und dann die Arme hebt....

Pfui Teufel, da denkt man doch als Frau eher daran wie man am schnellsten das Weite suchen kann und nicht wie man den Mann am schnellsten flach legen kann...oder wo man schnellstens ein Deo herbekommt.

Aber wenn ich micht richtig erinnere schwitzen auch chinesische Männer beim Sport. Aber vielleicht ist der Geruch neutraler, wüßte ich allerdings jetzt nicht auf Anhieb. Muß ich doch das nächste Mal ein Näschen voll nehmen :-)
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Geruchsexperte
04-mai-05
Das wird ja immer bekloppter hier. Eine Chinesin (oder Girl schlechthin) welches sich, ganz besonders an den schwerer zugaenglichen Stellen, nur unregelmaessig waescht ist bestimmt NICHT sexy.

Merkt auch das bitte: Intimgeruch ist NICHT sexy! Und schmeckt auch uebel!
 
 
aw: Deutsche Frau und chinesicher Freund?   guter beitrag schlechter beitrag
Geruchsexpertin
04-mai-05
@Geruchsexperte

Es ging ausnahmsweise im primären Sinne mal nicht um den Intimgeruch und den damit verbundenen Ekel wenn Mann oder Frau sich nicht regelmäßig wäscht, sondern um Schweiß und seine Duft (-oder Lock)stoffe generell, würde ich jetzt mal so sagen....:-)
 
 
Seite 1 2 3 4

(thread closed)

zurück übersicht