BEIJING
sarita50
harry5350
shanghai1145
pitz7644
NurDerFCB43
JOMDA8842
AKPudong42
OCH42
kicker42
Miguel42
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
 
JOMDA8869
 
Miguel65
 
Mr-URSTOFF58
Bayerinshangha56
MaikeM55
 
sarita52
GermanButcher52
opauli200451
 
Hangzhou250
NKM50
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
premium praktika


  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
29-jun-04
Meine Freundin will nach Deutschland kommen. Sie hat auch schon den jingjidanbao (verpflichtungserklaerung von mir) Muss sie erst die Botschaft (Shanghai) anrufen oder kann sie einfach dort hin gehn bekommt Visa.

Wie lange dauert das?

gruss

xiaojo
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
SteveTianjin
29-jun-04
@Xiaojo

Aus Deiner Frage entnehme ich, daß DEu so etwas noch nie gemacht hast.

Schau einfach auf folgende Seite und lasse Deine Freundin die Unterlagen persönlich beim Konsulat vorlegen.

Nach meiner Erfahrung geht die Beantragung problemlos, wenn man sich etwas Mühe mit der Form der Einladung und Verpflichtungserklärung gibt un d alle Unterlagen perfekt und vollständig eingereicht werden.

Komm bitte bloß nicht auf die Idee, Deiner Freundin eine Einladung auf dem Briefpapier Deiner Erdbeer-Hazienda zu schicken, denn sonst muß sie u.U. ein Diplom als Erdbeerpflückerin nachweisen.

Müßte eigentlich ganz locker durchführbar sein, aber schau hier mal rein:

http://www.shanghai.diplo.de/de/willkommen/visa/visa1.html

Steve
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
29-jun-04
Hey Steve,

Dank Dir, ich habe das schon mal gemacht allerdings war ich nicht unter Zeitdruck. Meine Freundin hat gerade die Firma gewechselt und da ergibt sich jetzt unerwartet ein Zeitfenster. Sie hat die Verpflichtungserklaerung schon, aber die Bearbeitungszeit der Botschaft nach dem Interview beträgt 10 Tage. Das ist eben das Dilema. Sie wollte am 6 Juli kommen. Das letzte Mal kam meine Freundin über ein Businessvisa (Beantragungszeit 5 Tage nach interview) nur ist es halt durch den Firmenwechsel nicht mehr möglich.

Gruss und viel spass in Hamburg - ist ne schöne Stadt.

Xiaojo
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
loller
29-jun-04
sie muß erstmal einen Termin für das Interview auf dem Konsulat ausmachen. Den wird sie vor Mitte Juli wahrscheinlich nicht bekommen, da die Jungs dort ziemlich überlastet sind und außerdem noch Sommerzeit ist.

Danach dauert's dann nochmal ca. 1 Woche, bis man den Paß (hoffentlich mit Visum....) wieder abholen kann.

Evtl. geht es in BJ schneller, einen Interview-Termin zu bekommen.
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
tk
29-jun-04
Bin selber ebefalls gerade damit beschäftigt. Wie läuft denn dieses Interview ab? Kann es Probleme geben, wenn man verlobt ist?
Meine Freundin hat den Termin Mitte Juli.

Gruß,

Thomas
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
29-jun-04
@TK

Solange die Stories glaubwürdig sind gi´bt es selten probleme.
Normalerweise hast du ja auch kein kurzes Interciew bei Abgabe der Verpflichtungserklärung. Manchmal werden die Interviews von der Ausländerbehörde per Mail abgestimmt.
Ich bin immer wieder verwundert mit welchen Schwierigkeiten manche zu kämpfen haben. Wenn ihr ein Paar seit, sagt es und macht aber klar, dass ihr jetzt nciht heiraten wollt ( dannbrauchst du ein heiratsvisum und das AA ist super grantig wenn ihr es mit einem Besuchervisa versuchtsondern) erst wann auch immer. Sobald das konsulat oder die Ausländerbehörde unstimmigkeit riechen gibts Schwierigkeiten und das Ausländeramt teilt das dem Konsulat mit. Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist geht oft lange zeit nichts mehr.
In schwierigen Fällen ist ein Buisnessvisa immer die einfachste und schnellste Lösung. Sonst dauert es wie Xiaojo schon sagte ca 2 Wochen, da die zuständige Ausländerbehörde in der Regel Stellung bezieht.

Zusammengefasst. Wie Steve schon sagte Die Form und das Auftreten macht es.

@loller

Das Visum muss in der Regel an dem Konsulat ausgestellt werden zu dem ein bestimmter Wohnbereich/ Meldebereich des Reisenden gehört. In Souzhou ist das halt SH und nicht BJ.
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
tk
29-jun-04
@ petermedia

Vielen Dank! Form und Auftreten sollten ok sein, zumal sie beruflich eine höhere Position innehat. Einladungsschreiben haben wir uns genau überlegt und nochmal mit einem bekannten aus einer Agentur besprochen. Business-Visum stelle ich mir schwierig vor, wenn die Firma nicht im Ausland vertreten ist.

mfg,

Thomas
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
loller
30-jun-04
@xiaojo

wie kann es eigentlich sein, daß deine freundin - wie du schreibst - schon die verpflichtungserklärung von dir hat? die muß man doch persönlich auf dem konsulat unterschreiben...

und: hast du mit den terminen für das interview mal nachgefragt? nachwievor denke ich, es wird schwierig einen termin vor mitte juli zu bekommen. d.h. sie wird frühestens ende juli fliegen können. oder hast du neue infos?
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
30-jun-04
@Danke an alle,

die Verpflichtungserklärung habe ich unterschrieben i.A. meines Vater das war in einem Landratsamt in D. und ihr geschickt. Leider dauert das 10 Tage nach dem Interview bis sie das Visum ausgestellt bekommt. Das funzt halt mit dem überraschenden Zeitfenster nicht...

Dachte jemand von euch kennt ein chinesisches Gegenstück zu Visumzentrale, Visumdirekt oder so, die innerhalb von 24 Stunden ein Visum ausstellen können.

Wenn ich in D. ein Visum innerhalb von 24Stunden nach China brauche dann machen die das für ungefähr 200-300Euro. Sogar mit Kurierservice. Gibts das in China nicht? die dt. Behörden... sind sooo langsam... herjee..
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
loller
30-jun-04
ja die deutschen Behörden sind zu langsam, stimme dir zu.

allerdings hinkt der Vergleich mit dem Visum für China natürlich: Wenn man nach China will, gibt's kein Interview usw. Daß es das für Chinesen, die nach D wollen, gibt, hat ja einen guten Grund (Stichwort illegale Einwanderung)

Daß jemand hingegen illegal nach China einwandern möchte, kommt dagegen wohl eher selten vor... ;)

200-300 Euro für ein 24h Visum halte ich übrigens für totale Abzocke. Man bekommt das Visum bei der chin.Botschaft bzw. den Konsulaten ohnehin innerhalb weniger Stunden, wenn man die doppelte Gebühr zahlt. Aber weit weg von 200-300 Euro...
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
Posinator
30-jun-04
Darf ich mal fragen, warum du die Freundin überhaupt nach Deutschland holen willst? Die wird dich u.U. nach Strich und Faden ausnehmen, du darfst dann alles bezahlen, z.B. wenn ihr in D ein bißchen herumreist. Alles! Hotels, Transportmittel, Essen gehen usw. Und wahrscheinlich will sie dann auch einen "kurzen Abstecher" nach Paris und Rom machen, weil das in Europa ja alles "so nah beinander" liegt. Dafür darfst Du natürlich auch aufkommen. Hab's alles selbst erlebt, leider. So nett die Chinesinnen in Shanghai auch sein mögen - Ich lad keine Chinesin mehr nach Deutschland ein. Das Sprichwort mit dem "kleinen Finger >>> ganze Hand" greift hier voll.
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
Petermedia
30-jun-04
@Posinator

Bin ja nicht gerade als Xiaojo Fan hier bekannt aber was du schreibst ist ja Schwachsinn. Wiess ja nicht wo du deine Chinesinnen so aufgabelst.
Aber einige haben durchaus andere Erfahrungen gemacht. Eine Verallgemeinerung hilft hier nicht weiter.
Aber du tust mir schon leid. Selbstachtung weg Geld weg und deine Chinesin ist auch von Dannen. Das tut weh. Für Leute wie dich gibst ja preisgünstige Varianten. Oh wenn die Maoming Lu wieder aufmachen würde. Schade Schade für dich.
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
Posinator
30-jun-04
@medienpeter

warum fühlst du dich denn gleich so angepinkelt? Ich hab halt die Erfahrung gemacht: eine Chinesin eingeladen, und dann "durfte" ich ALLES zahlen. Sie hat nicht einen einzigen Renminbi in Euro getauscht. Das ist dann auch irgendwo eine Stillosigkeit, na ja. Wenn's umgekehrt genauso wäre, würd ich ja nix sagen. Aber als ich ihre Heimatstadt besucht habe, hat sie meine Kosten nicht getragen...

Mag ja sein, daß dich so ein Verhalten nicht stört. Ich bin es jedenfalls von (europäischen) Frauen anders gewöhnt...
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
ziegelhaeuser im Ausland
30-jun-04
Also ich fliege nach Deutschland um meine deutsche Verlobte zu heiraten, das ist so weil ich mich mit ihr verstehe, wir aus demselben Kuturkreis kommen, uns lieben und ich denke das geht schon klar.
Dass das auch schiefgehen kann; weiss ich auch, denn ich bin schon einmal geschieden.
Deshalb, Regel Nr 1: Jeder macht seins !
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
SteveTianjin
30-jun-04
Es ist schon eigenartig, hier im Forum.

Statt auf die sehr ordentliche Anfrage von Xiaojo konkrete Auskünfte und evtl. Hilfestellung zu geben, kommen da flache Bemerkungen.

Es wird doch wohl noch möglich sein, daß man zwischen ernsten Anfragen und dummen Sprüchen unterscheidet.

Wenn Xiaojo (oder sonst ein Teilnehmer) dummes Zeug schreibt, gibt es natürlich Gegenwind, denn man muß ja selbst auch damit rechnen. Unser Maskottchen hat hier aber doch ganz seriös um Auskunft gebeten.

Helfen sollte man aber doch grundsätzlich immer, wenn man dazu in der Lage ist.

Hätte sich XJ etwas früher bei mir gemeldet, wäre eine offizielle Einladung meiner Firma schon in Händen seiner Freundin, nur geht das natürlich nicht innerhalb von 6-7 Tagen, wenn auch noch ein Wochenende dazwischen liegt.

Xiaojo wird schon schlau genug sein und abschätzen können, was er bereit ist, für die Beziehung einzubringen.

Da mache ich mir über manche "erwachsenen" Experten mit Kugelbauch schon erheblich mehr Gedanken, wenn sie mit einer Thai, Filipina oder Chinesin im Schlepptau/Reisegepäck zurück nach Deutschland kommen.

Es ist zwar auch nicht mein Ding, trotzdem gestehe ich jedem seine eigenen Erfahrungen zu.

Wer etwas mehr über das Thema "Binationale Partnerschaften" und die oft daraus resultierenten Probleme in Familienrechtstreitigkeiten wissen möchte, kann mich anschreiben. In den letzten Jahren habe ich gut 1.800 solcher Fälle betreut und verfüge über eine entsprechende Statistik, welche die Vorbehalte leider bestätigt.

Xiaojo, viel Glück - aber sei schlau und wachsam! Du hast nur ein Leben.

Steve
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
Petermedia
30-jun-04
@ Posinator

Ich wills mal so sagen. Ich bin allergisch gegen jede Art von Verallgemeinerung im positiven wie im negativen Sinne, und deren gibt es ja hier nur zu genüge.

@steve

Ich glaube gerade diese Art von Verallgemeinerungen machen die Antworten in diesem Forum oft unbrauchbar Froh bin ich, dass gerade in den letzten Wochen diverse Fragen vermehrt ernst und seriös beantwortet werden und da sehe ich dich auch an erster Front. Das lässt mcih für dieses Forum hoffen wiewohl ich Spielereien auch in meinem Alter wie die Erdbeerschlacht genossen habe. Die Mischung macht`s.

@xiaojo Leider kann dir glaube ich in der Kürze der zeit niemand mehr helfen zumal gerade das Konsulat in SH ,it die längsten Bearbeitungszeiten hat, was sicherlich auch mit der Anzahl der Anträge zutun hat. Im übrigen
finde ich die Idee von Steve eigendlcih ganz brauchbar. Habe selbst diversen Chinesen Buisnessvisas in SZ ermöglicht. Nur so ein Tipp.
Versuche mal aus Deutschlschland mit der Sh Botschaft zu sprechen und denen genau die Situation zu schildern wie sie ist Also Arbeitaufnahme steht bevor und es geht haöt nur in deinem Zeitfenster.
Am besten Ansprechparter suchen und telefonieren und dann ein Fax an diesen Bearbeiter senden. Ich war vom SH Konsulat vor zwei jahren verwundert wie flexibel die Mitarbeiter vor Ort waren. Ein normales Visa gabs nach dem Interview in 4 Tagen. Kann sich natürlich geändert haben und die meisten B-Visa anträge habe ich halt mit GZ ausgehandelt. Letztendlch bin ich halt nur ein Südchina Expat und auch Sh wird für mich und meine Famikie eine herausforderung.
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
SteveTianjin
01-jul-04
Vielleicht paßt es nicht so ganz zum Thema, es ist aber für die Aspiranten, welche sich dem Risiko der Ehe unbedingt aussetzen wollen, bestimmt interessant:

Programmhinweis

Heute - Donnerstag - 01.07.04
21:20 - 21:45 H - auf BR (Bayern)
Magazin "laVita"
Thema: Abenteuer Heirat

Beschreibung der Sendung auf www.tvtv.de - Klick auf Regionalsender

Könnte wichtiger als das Fußballspiel sein.

Steve
 
 
aw: Verpflichtungserklärung   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
01-jul-04
@Steve, Petermedia und alle anderen, danke für eure Tipps und eure Hilfe. Der Besuch fällt wohl erst mal ins Wasser. Bis nächsten Sommer..., aber das ist nicht so tragisch da ich ab dem 26 Juli wieder für ein Jahr in Suzhou bin. Hätte halt einfach gut gepasst bei dem wenigen Jahresurlaub der Chinesen. Später in der Firma anzufangen war ihr nicht möglich da das Angebot einfach zu gut ist.

@ an alle CH. Frauen Zweifler...

Bisher bin ich von meiner Freundin nicht ausgenommen worden ;-) Im Gegenteil, ich fahr mit ihrem Auton, habe von ihr ein Handy, Urlaub, Kleidung usw. geschenkt bekommen. Ausserdem wohne ich bei ihren Eltern und die rümpfen schon die Nase wenn ich nur mal für sie einkaufen gehe... Ich durfte am Anfang nix zuhause machen...
Natürlich will meine Freundin auch nach Rom oder Paris, aber bezahlen tut sie selbst. Sie wird regelrecht wütend, wenn ich ihr was schenken will oder so :-)

Ne, also ich weiss ja nicht was ihr für Mädels habt, aber meine Freundin ist sehr emanzipiert.

Wenn ich in China von meiner Freundin und ihrer Familie Jahre lang praktisch verwöhnt werde, dann gehören zumindest die 2 Wochen im Jahr in Deutschland meiner Freundin.

Kleiner Tipp noch. Sucht euch mal die Frauen die nicht in Bars und Kneipen rum hängen aus.
 
 
(thread closed)

zurück übersicht