BEIJING
sarita50
harry5350
shanghai1145
pitz7644
NurDerFCB43
JOMDA8842
AKPudong42
OCH42
kicker42
Miguel42
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
 
JOMDA8869
 
Miguel65
 
Mr-URSTOFF58
Bayerinshangha56
MaikeM55
 
sarita52
GermanButcher52
opauli200451
 
Hangzhou250
NKM50
2. Bundesliga
Tippspiel Top-10
premium praktika


  |  
   
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
friedrice
22-jan-09
http://www.focus.de/politik/ausland/uswahl/kritische-passagen-china-zensiert-obama-rede_aid_363942.html
Nichts was unbedingt neu ist, aber interessant zu lesen allemal.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
Goldmann
22-jan-09
Faschismus und Kommunismus einfach so auf eine Stufe zu stellen ist schon mehr als daneben, da kann ich die Reaktion verstehen.

Das ganze ist doch wieder mal nur die uebliche Pressehaetze gegen China.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
fred-der-rollmops (Gast)
22-jan-09
Goldmann, bist du in deinen 4 Montaten in China jetzt schon so empfindlich geworden ? Oder hat sich Ebergard einen neuen Nick zugelegt ?
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
friedrice
22-jan-09
1. Faschismus und Kommunismus ist durchaus vergleichbar. Um die Radikalen kümmert sich bei uns in D-Land in beiden Fällen der Verfassungsschutz, da es Gegner der Demokratie sein können und so war wohl auch vom Barack gemeint. Von Parallelen zwischen Hitler und Stalin will ich nun gar nicht anfangen. Sicherlich gibt es auch genug Unterschiede und es hängt sehr vom einzelnen Versuch (Regierung) ab, was man aus einer Staatsform macht.

2. Pressehetze ist nicht das richtige Wort, denn es geht hier um richtige Darstellung der Geschichte. Wenn man die Rede eines Präsidenten verändert, warum dann nicht auch den Holocaust leugnen?
Pressehetze also hin oder her: Meinungsfreiheit (und Pressefreiheit) sind ein sehr wichtiges Gut und die Chinesische Regierung schneidet sich mit solcher Zensur letzten Endes ins eigene Fleisch. Alle Chinesen, die es interessiert, bekommen die Information doch! Dazu gibt es genug einschlägige Foren und die gebildetere Schicht moderner Chinesen fühlt sich entmündigt und veräppelt, auch wenn Sie nicht unbedingt für Obama sind. Viel schlauer wäre es gewesen alles zu übersetzen, den neuen Präsidenten zu beglückwünschen und dann eigentlich Gegendarstellung zu machen in der eventuelle Fehler vom Obama angesprochen werden. So wird Meinung viel besser beeinflußt als mit Zensur.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
22-jan-09
ich hab mir das Original in voller Länge auf cnbc.com als video angesehen - unzensiert....(in China).
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
friedrice
22-jan-09
Im Original... das steht ja auch im Artikel. Die Übersetzungen waren, aber wohl zumindest teilweise zensiert.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
Eberhard
22-jan-09
was für ein himmelschreiendes verbrechen! während menschen der demokratisch freien welt kriechend ihren kultführer zujubeln, wagen die chinesen es zu verweigern, diesen mit zu huldigen indem sie die stimme von god's own country einfach abstellen!

gut dass unsere freiheitlichen medien mit demokratie und menschenrechte breitfrontig und gleichgeschaltet davon berichten, sonst würden die kleinen gelben kommunisten noch glauben, sie könnten davon kommen!
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
gegeburu (Gast)
22-jan-09
Aepfel und Birnen sind auch durchaus vergleichbar. Ergebnis Mus!

Wer nicht nachdenkt ( denken kann ) dem faellt zur rechten Zeit ein barockes Wortungetuem ein. Und um diese handelt sich bei den beiden indizierten Begriffen, zumindest im oeffentlichen Diskurs, Totschlagsargumente eben.

Fragt doch bitte mal eure chines. Bekannten, was die beiden Begriffe bedeuten/bezeichnen, ebenso fragt mal nach Demokratie? Gegenueber den meisten Antworten ist Peppone ein ausgebildeter Historiker/ Soziologe. Ueber die peinlichen Antworten von Deutscher Seite will ich erst gar nicht nachdenken.

Allerdings halte ich auch Zensur nicht unbedingt fuer das geeignete Mittel, um Bildungsdefizite auszugleichen; auf der anderen Seite halte ich es aber auch fuer bedenklich Barockbegriffe durch die Doerfer zu jagen, denn letzlich werden sie immer dazu benutzt Sachverhalte zu verschleiern, Herrschaft zu sichern.

"Islamismus" ist auch so ein Begriff, der verwendet wird, um alles moegliche und unmoegliche zu rechtfertigen. Dieser Begriff wurde zum roten Tuch stilisiert wie viele andere auch.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
XETRA_Pilot (Gast)
23-jan-09
Irgendwie ist diese versuchte Zensur ja witzig.
Letztlich hat der übereifrige Mitarbeiter im Schaltraum des chinesischen Fernsehens nur dafür gesorgt, das man über das spricht, was da ausgeblendet wurde.

Und hier mal Obama im Original und nicht ver-kurz-interpretiert durch die deutsche Presse:
"...As for our common defense, we reject as false the choice between our safety and our ideals ... know that America is a friend of each nation and every man, woman, and child who seeks a future of peace and dignity, and that we are ready to lead once more.

Recall that earlier generations faced down fascism and communism not just with missiles and tanks, but with sturdy alliances and enduring convictions. They understood that our power alone cannot protect us, nor does it entitle us to do as we please. Instead, they knew that our power grows through its prudent use; our security emanates from the justness of our cause, the force of our example, the tempering qualities of humility and restraint.

We are the keepers of this legacy. Guided by these principles once more, we can meet those new threats that demand even greater effort - even greater cooperation and understanding between nations ..."
(s.a. Video+Text: http://www.huffingtonpost.com/2009/01/20/president-obamas-inaugura_n_159370.html)

Ich würde mal feststellen, Obama spricht vor allem zu seinen Leuten und schwört sie auf eine weniger gewaltbetonte Verteidigungsstrategie ein. Nicht gegen irgendwen sondern für etwas, nichts geringeres als ein bessere Welt.

Wenn es ihm gelingt seine Leute auf diesem Weg mitzunehmen und diese Richtung bis zum Ende seiner Amtszeit durchzuhalten, wirds für Antiamerikanismus in Deutschland kaum noch Argumente geben können. Da müssen wir uns wohl oder übel wieder über uns selbst beklagen :)

Und die Chinesen lieben Amerikas Stärke sowieso. Wenn aus dem aggressiven tollpatschigen Bushamerika jetzt auch noch ein friedlicherer sich weniger einmischender Wettbewerber um die Zukunft wird, ist vielleicht auch wieder Raum für mutige Veränderungen in der chinesischen Gesellschaft.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
weilian
23-jan-09
hier die ach so strittige passage aus cctv..
http://de.youtube.com/watch?v=yxBVmkP04Ag

ich finde es ein bisschen unnötig, aber auch nicht dramatisch. und auch genauso unnötig und billig von den deutschen medien, darüber so hämisch zu berichten.

vor allem fällt auf, dass die übersetzerin den fraglichen satz von obama sogar noch halb übersetzt, und danach erst ins studio geschaltet wird. es wurde also live übertragen, ohne einen 30sek-zeitpuffer um so eine situation zu vermeiden. ist also relativ "dillettantisch" zensiert, finde daran sieht man schon dass die zensur generell abnimmt (ist nicht ironisch gemeint).
und respekt für die cctv-moderatorin, die offenbar nicht zugehört hat aber trotzdem noch eine halbwegs intelligente frage stellt ;-)
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
Goldmann
23-jan-09
Ich finde seine Rede mehr als daneben und kann die etwas geschockte Reaktion der Uebersetzerin verstehen : mal so ins unreine uebersetzt heisst das doch nichts anderes als das er den Faschismus und Kommunismus bekaempfen will in erster Linie diplomatisch aber wenn nichts anderes hilft genau wie frueher auch mit Waffen.

Super Ansage von einem Praesidenten, dann hetter er ja gleich noch die Islamisten, Republikaner, Unglauebige und sonswen der nicht in sein ach so friedliches Weltbild passt einschliessen koennen.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
XETRA_Pilot (Gast)
23-jan-09
"Recall that earlier generations faced down fascism and communism not just with missiles and tanks, but with sturdy alliances and enduring convictions. They understood that our power alone cannot protect us, nor does it entitle us to do as we please."

Wörtliche Übersetzung ohne Interpretation:
Rückblickend, das frühere Generationen Faschismus und Kommunismus gegenüberstanden, nicht nur mit Missile Racketen und Panzern sondern mit festen Allianzen und nachhaltigen Überzeugungen. Sie haben verstanden, das unsere Kraft allein uns nicht beschützen kann und uns auch nicht ermächtigt, zu tun was wir wollen.


Seine ganze Rede bezieht sich darauf den alten Geist der Gründungsväter zu beschwören für seine Ideale friedlich einzustehen und allen die Hand zu reichen die an einer besseren Welt mitarbeiten wollen.

Ich kann da nix finden von Konfrontation und auch noch nicht mal was von Überwindung des Komunismus. In der deutschen Presse läuft eben immernoch die alte Propaganda Maschine ausm kalten Krieg mit, wenns gegen Staaten wie China oder Rußland oder Kommunismus geht.
Wenn der Konflikt nicht existiert muß er eben herbeiinterpretiert werden. Datt Feindbild muß dem gemeinen Volk klar aufgezeigt werden. Notfalls muß den Kindern (siehe ZDF Kinderfernsehen während des Tibet Konflikts) rechtzeitig eingetrichtert werden, wer hier der Böse ist.

Für diejenigen, die den Wahlkampf von Obama nicht mitverfolgen konnten und zur eigenen Befriedigung einen neuen Kriegstreiber herbeisehnen, empfiehlt sich, Obama nach seinen Taten zu beurteilen.

Nach seinem ersten Tag sieht seine Bilanz so aus:

-Ansage: Guantanamo wird spätestens in einem Jahr geschlossen.
-Klare Benennung der Kriegsparteien im Nahostkonflikt, nicht nur Hamas sondern auch der Israelis (keine einseitige Parteinahme)
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
Saiber
24-jan-09
Wer des Englischen nicht maechtig ist, der solle sich doch mit seinen Vorwuerfen zurueckhalten. Das ist doch nur noch peinlich.
Kriege haben schon mal angefangen weil der eine zu daemlich war das zu verstehen was der andere sagte und sich anmasste bassierend darauf eine Reaktion abzugeben.

Goldmann
" mal so ins unreine uebersetzt heisst das doch nichts anderes als das er den Faschismus und Kommunismus bekaempfen will in erster Linie diplomatisch aber wenn nichts anderes hilft genau wie frueher auch mit Waffen."

Du solltest mir mal diese Passage zeigen, in der du diese von dir "unreine uebersetzung" liest.

Ansonsten sehe ich nur eine Passage wo der Kommunismus erwaehnt wird und die Uebersetzung lautet:

---In der Vergangenheit wurden dem Faschismus und Kommunismus von frueheren Generationen NICHT NUR mit Raketen und Panzern entgegengetreten, SONDERN AUCH mit unbeugsamen Buendnissen und festen Ueberzeugungen.
Sie (die frueheren Generationen) verstanden es, dass nur unsere Staerke allein uns nicht beschuetzen kann und uns nicht das Recht gibt zu tun was uns immer beliebt.
Stattdessen wussten sie, dass unsere Staerke mit ihrer besonnenen Aussuebung waechst; unsere Sicherheit von unserer gerechten Sache ausgeht, Ausgang unseres Beispiels, die lebhaften Qualitaeten der Demut und Zurueckhaltung.---

Wer soll hier also bekaempft werden? Obama ruft sein Volk nur auf besonnener zu werden.
Ausserdem wurden der Faschismus und der Kommunismus in einer Zeile genannt, weil die USA nach dem 1.WK und vor dem Golfkrieg wegen diesen beiden Ideolgien in den Krieg zogen.

Das bei den chinesischen Medien zensiert wurde ist klar wenn man aufgeklaert ist. Wie oben schon erwaehnt wurde, war es eine Liveschaltung ohne Verzoegerung. Mann wusste nicht was nach dem ausgesprochenen Wort "Communism" noch kommen wuerde. Zur Erinnerung, der Kommunismus ist offiziel die Staatsform Chinas.
Wieso soll die Zensur laecherlich oder peinlich gewesen sein unter den Umstaenden? Man solle doch froh sein, dass das Staatsfernsehen die Vereidigung des US Praesidenten ueberhaupt gebracht hat und das sogar Live. Auch ich nenne das Fortschritt. Die deutschen Medien koennen nicht mal in Ruhe Pinkeln ohne dabei irgendetwas zu kritisieren.

Und die Kommis hier? Auch ihr solltet mal etwas besonnener sein.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
Sensemann (Gast)
24-jan-09
Ich gebe dem Saiber mal in seinen Ausfuehrungen uneingeschraenkt Recht.
Folgt man den chinesischen Foren und Medien wird sogar in ziemlich vielen Diskussionen von Chinesen bemaengelt, dass die Rede unterbrochen wurde, nur weil das Wort "Communism" gefallen ist.

Es tut sich was, dass auf jeden Fall!

MfG

Sensemann
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
24-jan-09
kurze Frage nach Deutschland:

* wieso hört man ständig von terror video Drohungen, aber nirgendwo
kann/darf man den INHALT der Messages erfahren/erhören ?
* wieso landen "brisante" Akten in DE, UK und USA, bspw. JFK und anderen
Vorfällen für 50 Jahren hinter Verschluss und keinen scheint es zu stören...

Zensiert wird in DE genauso, macht Euch nichts vor....Fälle wie Cohn-"Bandit"
und Claus, die dann rauskommen, sind eher die Ausnahme....
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
24-jan-09
achja, Saiber hat Recht, man sollte schon English können, sonst landet man noch in Berlin vorm Brandenburger Tor und jubelt als Deutscher einem Obama zu, der gar nicht zu den Deutschen sprach (sondern zu den Brüdern daheim) .....aber man möge es Ihnen verzeihen, den Berlinern, was Schlimmeres als so ein Merkelchen, gibts wohl kaum - vergesse nie den Anblick, als die Ministrin wurde, das hatte Kohl damals wohl nicht geahnt und ganz anders gemeint...
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
fred-der-rollmops (Gast)
24-jan-09
nutcracker
warum wird denn immer der Finger gehoben und auf andere Laender verwiesen ? Das kommt bei diesen Diskussionen so sicher wie das Amen in der Kirche.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
24-jan-09
@ fred-on-the-roll
weils überall fast gleich ist, nur wir glauben in China seis schlimm und in China glaubens in Europa sans schlimm (Olympia Fackel, Tibet). Lenkt alles von wirklich Interessantem ab ...
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
fred-der-rollmops (Gast)
24-jan-09
nur sitzt beim spiegelfazfocusweltzeitetc keiner staatlicherseits sondern der chefredakteur.
 
 
aw: Obama-Zensur (news)   guter beitrag schlechter beitrag
nutcracker (Gast)
24-jan-09
es geht mehr um den Inhalt, nicht um die Art der Verbreitung Der Inhalt kommt in DE weitesgehend von dpa....spiegelfazfocusweltzeitetc schreiben alle das gleiche, nur mit einer leicht unterschiedlichen Tonhöhe
 
 
Seite 1 2

(thread closed)

zurück übersicht