BEIJING
Stra
Menschen
Hongkong
Jahr
Handel
Protest
Trump
Handelskrieg
Ausfuhren
Auswirkungen
Zahl
Freiheit
Renault
Porno
Jahren
Beijing
Pressespiegel
Durchblick
Beijing Xmas '19

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
Max
10-okt-03
Hey ***Freude***, CaoCao is back.
Und immer noch die alten Komplexe. Schoen ;-)
In der Vergangenheit hast Du Dir ja einen Namen durch copy&paste Geschichten gemacht.
Hat Dich diesesmal eine Ueberdosis Raketenvorfreude zu selbstverfassten Texten getrieben?
Gut, dass Du uns bei der Diskussion weiterhilfst.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
Thomas B.
10-okt-03
@The Cao Cao
Was schreibst Du fuer einen Unsinn. China IST das Chaos.

China ist doch in allen superweit zurueck. Lasst auch nicht von SH blenden. Fahrt mal 100Km in's Landesinnere und man ist dann auch gleich 15 Jahre von SH entfernt.

Was kann China denn ausser kopieren? Leiser sehr wenig. Zum Glueck sind wir hier und machen etwas Entwicklungshilfe.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
goethe
10-okt-03
Hi,

also ich lese hier von beiden "Seiten" ziemlich viel bloedes Zeug und denke, einer der Gruende warum China eine bemannte Rakete ins All schiesst wird sicher auch sein, der Welt zu demonstieren wie weit man technisch mithalten kann... ...warten wir doch einfach ab, was am Ende dabei rauskommt.
Ich freue mich jedenfalls schon darauf, am 16. Oktober den ganzen Threat noch mal zu lesen. Dann gibt es auf jeden Fall einen Chinesischen Helden mehr, so oder so!

Nice weekend!!
Goethe
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
10-okt-03
...ich glaube unsere Eltern und Grosseltern kennen das Gefuehl auch noch: "Wieder dazu gehoeren"...

Wie nachdem D. 1954 Fussballweltmeister wurde.

Allerdings finde ich die Sprache von Caocao ziemlich daneben: Trailblaser, was soll das wohl sein. Und die latente Aufforderung zum Kotau wurde seinerzeit von dem engl. Gesandten schon richtig beantwortet...

...und jetzt zurueck auffen Mond.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum   guter beitrag schlechter beitrag
Yelloperilopremium member
10-okt-03
@ Thomas B.

Was bedeutet für Dich Chaos? Bürgerkrieg, hohe Kriminalität oder wirtschaftliche Rückständigkeit? So ein Dummschwätzer - get your facts strait, man!

Auch beim Kopieren braucht man Knoffhoff, wenn das so leicht wäre, dann soll mal ein deutscher Kartoffelbauer den Shenzhou 1 (ein sehr altes Modell) nachbauen.

YP
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner_Barbar
10-okt-03
also ich verstehe dieses aufgerege nicht...
klar beruht die chinesische raumfahrt auf russischer technologie, daran lässt sich ncihts rütteln.
China hätte sonst wohl noch so 20 jahre gebraucht.
aber was ist denn so falsch daran?
die amerikanische und russische weltraumtechnologie ist doch nix weiter als die alte V2 nachgebaut...verbessert...und auf der basis weiterentwickelt..
und die alte V2 ist nix weiter als die alten chinesischen feuerwerkskörper nachgebaut ..verbessert und auf der basis(rückstoßprinzip:-)) weiterentwickelt.
...das die chinesen gerne kopieren ist wohl allgemein bekannt und das da meistens auch die qualität drunter leidet auch.
technologisch haben sich die chinesen mit den russen aber genau die richtigen ausgeguckt seit jahrzehnten im "geschäft" robuste bauweise+ invovatie ideen=gute basis.
chinas luftwaffe sind doch MIG lizenzbauten die u-boote ältere russische
(bis auf das einzige das mit nuklearraketen bestückt ist ..das aber seinen hafen länger nicht mehr verlassen hat und seit 1990 keine rakete mehr abgefeuert hat) und die panzer? nah ja rusische T-XX !
aber wenn man darauf hinweist ist das chinesische ehrgefühl verletzt hmm tcha aber stimmen tut es doch oder nicht?
ohne russiche technik keine Luftwaffe keine u-boote keine Panzer und kein Weltraumprojekt...!
ich denke ja das das geld anderswoh wesentlich besser angelegt wäre (bildung,bekämpfung der wüstenausdehnung,korruptionsbekämpfung...)
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
uhu
10-okt-03
'ich denke ja das das geld anderswoh wesentlich besser angelegt wäre (bildung,bekämpfung der wüstenausdehnung,korruptionsbekämpfung...)'

was geht das den ausländer an? die chinesen sollen sich selbst über das entscheiden, bislang habe hier noch nie von einem chinesen gehört dass er dagegen ist.
ausserdem glaube ich nicht dass prozentual an GNP gemessen die chinesische ausgabe für raumfahrt höher ist als die der EU/USA.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
der mit dem uhu schläft
10-okt-03
"....die chinesen sollen sich selbst über das entscheiden, bislang habe hier noch nie von einem chinesen gehört dass er dagegen ist..."

Ich auch nicht. Warum nur?!
;-) Prusssscht ;-)
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
uhu klebt gut
11-okt-03
>bislang habe hier noch nie von einem chinesen gehört dass er dagegen ist.

Frag doch mal einen der vielen 100mio Chinesen die nichts zum Fressen haben....
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
Hans 汉思
11-okt-03
@Thomas B
"Zum Glueck sind wir hier und machen etwas Entwicklungshilfe."

Du bist glücklich, statt in D A-loser zu werden, kannst du in C noch Geld verdienen, und sogar wesentlich mehr als du in D kannst.
"Entwicklungshilfe"? Aber bitte, keine Arroganz!
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
11-okt-03
...nochen link:

http://www.zeit.de/2003/42/Raummission_China
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
Daniel
11-okt-03
Wenn Ihr mich fragt ist dieses Raketenprojekt eine Prestige Sache und man könnte das Geld in sinnvollere Dinge stecken die genau so viele Arbeitsplätze bringen, wenn nicht sogar mehr.
Ich denke China hätte solche Dinge gar nicht nötig, denn China verfügt über eine uralte und eigentlich sehr vorbildliche Tradition von der, der Westen eigentlich nur lernen kann. Leider wurde aber der grösste Teil dieser Traditionen in der Kulturrevolution vernichtet und es wurde eine neue ?Tradition? aufgebaut. Und zwar auf der Basis vom Kommunismus welche heutzutage mit dem Kapitalismus vermischt, oder bessergesagt ersetzt wurde, und das alles gesteuert von einem Gewaltregime.

@Cao Cao.... Also ich wäre schon bereit für eine Familie in Anhui zu spenden, aber nur wenn die Parteibonzen in Zhongnanhai die Staatseinamen dem Volk widmen und nicht zum Zweck persönlichen Bereicherung missbrauchen. Also das ist zwar ein anderes Thema, aber ich denke Zhu Rongjie war so der einzige nicht-korrupte Spitzenpolitiker, der auch für seine Familienmitglieder keine Privilegien scheffelte.
Falun Gong nicht gleich Scientology, Scientology wird aufgrund von Verstössen gegen geltende Gesetze geahndet. Falun Gong ist nirgends auf der Welt verboten und verstösst in keinem Land gegen geltende Gesetze. Sogar in China gibt es kein rechtskräftiges Urteil gegen Falun Gong und Falun Gong wurde nur auf das Wort von Jiang Zemin verboten.
Ich höre schon die "ohhh..." nicht schon wieder Falun Gong. Aber nichts für ungut, sagt das mal denen die immer solchen Mist über Falun Gong bringen.

@kleiner Prinz... Den Zeitungsartikel von Blume wirft schon einige interessante Fragen auf:
Weshalb das Schweigen in den chinesischen Medien? Welche Energieressourcen wollen die auf dem Mond finden? Wenn dort wirklich was wäre, wieso sind die Amis und Russen schon nicht längst dort?

Daniel
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
Johann Mutz
11-okt-03
Der Artikel aus der "Zeit" ist schon interessant,klingt aber fast wie Chinesische Partei Propaganda.Trotzdem bin ich grundsätzlich für das
Weltraumprojekt,weil eben bisher Technologisch noch nichts eigenens aus
China gekommen ist wie zb. eigene Automodele,Luftfahrt usw.
Nur leider ist das Space Projekt nicht gerade das Billigste,in Angesicht der
vielen Hungernden Menschen im Land.Aber wer weiss,vielleicht "Beflügelt"
genau dieses Projekt die Chinesen noch grosse Veränderungen im Land,
wie zb. die Armut,Umweltverschmutzung im Angriff zu nehmen die dringend Notwendig sind.
Nur in einen Punkt bin mir ganz Sicher,und warscheinlich ist es auch Bewusst von Chinas Führung so geplant,das Ansehen für das Weltraumpro-jekt wird in der Welt gewaltig steigern.Und das ist nicht gerade unerheblich
für neue Ausländische Firmen die in dieses Land ihre Investitionen und
Wissen bringen.Gut so,sollen sie Glänzen mit solchen Projekten,das höre
ich lieber als das was 89 in Beijing geschah.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
11-okt-03
@Johannes Mutz

Doch China hat schon eigene Automarken. Einige wie der Hunqi sind zwar Kopien eines Audi 100, aber es gibt eine Marke dem Kia oder so verwandt, die guenstig ist und bei den Chinesen gut ankommt. Leider habe ich den Namen vergessen. In wie weit die Technologie von den Chinesen selbst stammt weiss ich nicht.
Es gibt auch den Versuch die Santanas zu kopieren. Sogar mit Teilen der orginal Santanas.
In Sachen Luftfahrt haben die Chinesen an den MIGs rumgebastelt. Es gibt schon einige innovation auf dem Gebiet. Auf manchen Links sieht man Flugzeuge, die wie nach einer neuen MIG aussehen. In wie weit das Zeugs von den Russen kommt und weiss ich nicht.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
Onkel Klaus
11-okt-03
@Johann Mutz
Den Investoren geht doch das geplante Feuerwerk in China am Arsch vorbei. Genau wie das 1989 Massaker kein Thema ist. Dafuer gibt's doch Politiker!

Ich schliesse mich aber der Mehrheit an, das Projekt ist absoluter Schwachsinn. Was soll das ueberhaupt? Wenn die was im Weltraum forschen wollen dann sollen die sich mit den Russen und Amis zusammenschliessen. Wir haben 2003 und Kooperation ist das Stichwort.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
xiaojo
11-okt-03
Es geht um den Wettkampf zwischen Indien, Japan und China. Alle diese Staaten haben ihre eigenen WEltraumprogramme. Jedem das gleiche REcht sage ich da nur. Warum macht Indien hier sein Programm? Um sich profilieren zu koennen. Die Inder arbeiten international auch nicht mit allen zusammen obwohl schon wesentlich verstaerkter als die Chinesen. Die Japaner drehen auch noch ihr eigenen Dinger, (der SPionagesattelit...vor kurzem) Es geht auch um die Raumfahrt wirtschaftlich auszunutzen. Die ESA ist ja schon ein grosser Konkurrent zur NASA. Die Chinesen werden es auch werden und vielleicht sind wir irgendwann einmal im Weltall vereint und reichen uns die Haende. Vielleicht dauert es noch 20 Jahre, aber das ist schon ok. Das Problem was ich sehe sind die Lokalkonflikte ziwschen Indien, Pakistan und China. IRan ist auch ein heikler Punkt.
Eine solche MAchtdemo der Chinesen fuehrt eventuell zu einem Ruestungswettkampf. Bettet man das Raumprogramm in internationale Kooperationen wuerde das nicht so sein.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
Johnny
11-okt-03
god bless my homeland! please don´t forget to take my best wish.
no matter what happens, my heart goes always with you , my homeland.
because I have lived in germany so many years, I know how it is important that we need a strong country, a strong nation, I want to come back to you and creat our strong new great wall with my hands.
I love you China!!!
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
Hans
11-okt-03
Johann Mutz sei ein "Sachverständiger", Johannes Muehl ist zu jung um das alles zu kapieren.
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
kampf den idioten hier
11-okt-03
@Hans
einfach mal die dumme schnauze halten wenn man selber nichts auf der pfanne hat, o.k.?
 
 
aw: am 15.10. - der 1. Chinese im Weltraum!   guter beitrag schlechter beitrag
albatros
11-okt-03
@hans
haha, ich lache mich kaputt!
 
 
Seite 1 2 3 4 5 6 7

(thread closed)

zurück übersicht