BEIJING
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Zeitungsleser
18-aug-06
Und mal wieder:

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,432286,00.html

ohne Kommentar
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Exildeutscher
21-aug-06
Ja, manchmal wird's halt auch im Westen publik. Aber es gibt noch erstaunlich viele hier im Forum, die solch ein Vorgehen als "Missverständnis der Kulturen" interpretieren, und die Tatsachen hier nicht wahrhaben wollen.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Forumit
21-aug-06
@Exildeutscher

Darauf habe ich nur gewartet. Das ist die groesste Frechheit, die du an Tage legst. Was willst du denn? Das wir uns so verhalten wie IHR Gestoerten Deppen? Sitzend vor Botschaften, Schmierblaetter verteilend, Glasige Augen vor Harmonie?
Was weisst du schon von unserer Interpretation und Wahrhabung. Was weisst du schon von unserer Haltung. Nur weil wir nicht so sind wie ihr, nicht so deppert blind eine Ideologie egal ob jetzt die rechte oder die linke oder ab durch die mitte folgen wie ihr, muss das noch lange nicht heissen, dass ich mir von dir Gehirnvernebelten vorwerfen lassen muss moralisch unter dir zu stehen.

P.S.
Du hast es geschafft! Drei Tage lang hat keiner auf dein "alte Laier Thread" reagiert. Da braucht es nur mal einen mit-sich-selber-redenden Post mit Provokation und schon hat man wieder die Aufmerksamkeit. Du armes Wuerstchen aber auch.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
mit Kommentar
21-aug-06
@forumnit
um es mal klar zu sagen: Wenn du ein Regime verteidigst, das Anwaelte ohne Grund verhaftet, musst du dir in der Tat nicht vorwerfen lassen, moralisch unter uns zu stehen.
Deine Worte sprechen fuer sich.

Du stehst eindeutig moralisch unter uns.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Forumit
21-aug-06
Wer hat hier wen verteidigt? Wo wird hier ein Regime verteidigt? Wer hat hier gutgeheissen, dass der Anwalt verhaftet worden ist?

Ihr seid die Groessten Deppen, die das Internet zu bieten hat. Grosse Worte spucken in der Anonymitaet aber wenn es heisst 'wie es besser gemacht werden koennte', dann kommt entweder gar nichts oder nur Muell.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Forumit
21-aug-06
"...die solch ein Vorgehen als "Missverständnis der Kulturen" interpretieren, und die Tatsachen hier nicht wahrhaben wollen."

Die einen Tatsachen instrumentalisieren aber andere Tatsachen einfach ignorieren. Und was sagt das ueber dich aus?
Und sich dann auch noch moralisch besser darstellen als andere. Es hat seine Gruende warum man euch Weltfremden einfach blind liegen laesst, schroff beandelt oder gar nicht beachtet.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Zeitungsleser
21-aug-06
@ Forumit
aeh, missverstaendniss.
Der "Zeitungsleser" und "Exildeutscher" sind nicht identisch.
Allerdings ist Deine Aufgeregtheit auch nicht so recht nachvollbar. Aber was solls, wenn ihr Lust auf's disputieren habt, dann macht es!
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Zeitungsleser
21-aug-06
@ Forumit
aeh, missverstaendniss.
Der "Zeitungsleser" und "Exildeutscher" sind nicht identisch.
Allerdings ist Deine Aufgeregtheit auch nicht so recht nachvollbar. Aber was solls, wenn ihr Lust auf's disputieren habt, dann macht es!
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Exildeutscher
21-aug-06
@Forumit
"Alte Laier Thread"? Da verwechselst du wohl was, aber egal. Vielleicht gibt es aber ja mehr von meinem Schlag, sorry.
Ja, mein Beitrag ist provokativ, aber bezieht sich auf die geschilderten Tatsachen. Es sind ja keine Einzelfälle, bei denen Menschen (Mund)tot gemacht werden. Es dringt nur zu selten nach aussen. Ich denke nur an die Bauern, die man niedergemacht hat weil sie ihr Land nicht räumen wollten. Oder den armen Mann, den sie in Yizheng wegen des Dreischluchten Staudamms zum Krüppel geschlagen haben. Das einzige Vergehen des Mannes war es, im deutschen Fernsehen von den Nachteilen des Projekts für die Umgesiedelten zu sprechen. Von Moral braucht man da nicht sprechen. Aber hier im Forum kann man schon. Du bist einer von denen, die ich oben angemahnt habe! Ja sicher, vielleicht fehlt mir das kulturelle Verständnis hier, die Einsicht, die Anpassungsfähigkeit an das "System". Aber ich stecke keine Leute für den Rest ihres Lebens deswegen in einen Knast, in dem sie verrecken oder bringe sie gleich um. Das ist der Unterschied. Aber vielleicht hast du Recht. Wie schon zu Mao's Zeiten: In der Masse der Chinesen fallen die paar Opfer nicht so auf. Was zählt ist das Ziel. Na dann Prost!
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
dylanthomas
21-aug-06
das war aber eine ganz schoen heftige reaktion.
galt die dem poster oder dem posting. keine ahnung.

"Gestoerten Deppen?"
tatsaechlich setzen sich im westen menschen auf die strasse, verteilen flugblaetter oder machen in verschiedenen arten auf missverstaendnisse aufmarksam. angefangen bei der kunst, bis zu den verschiedensten events.
u.a wurde durch das bewusstsein der menschen und deren haltung auch in der oeffentlichkeit der vietnamkrieg verkuerzt. jetzt nur ein beispiel.
oder der schwarzen bevoelkerung in den usa nach und nach mehr RECHTE und GERECHTIGKEIT eingeraeumt. eben weil sich "Gestoerten Deppen" dafuer einsetzten und auch mal auf die strasse setzten und blaetter verteilten (und , lach, auch mal "glasige augen" hatten), aber immerhin, man darf schon sagen, wenn man etwas als UNRECHT empfindet.
"Interpretation und Wahrhabung" -
wie bitte?

meinst du ""Interpretation und Wahrhabung" von WAHRHEIT UND GERECHTIGKEIT?

Weisst du, wir im westen sind so aufgewachsen und haben es gelernt, dass es zumindest eine WAHRHEIT gibt, eine humane, siehe "die wuerde des menschen ist unantastbar", so zum z.B die freie meinungsaeusserung, und sich als gestoerter depp zu benehmen kann, wenn man fuer sein recht eintreten will .
und ja, wir duerfen so "deppert blind" sein und nach links, nach rechts oder in die mitte schauen und noch 10 andere wege betrachten. wir duerfen alle buecher und zeitungen und quellen zu all diesen wegen studieren und uns dann "deppert blind" fuer einen entscheiden.
"HALTUNG"?
"unserer Haltung..."
zu WAHRHEIT UND GERECHTIGKEIT?
nein, wissen wir nicht, vieles bleibt ein -manchmal erschreckendes - reatsel...
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Qingsong
21-aug-06
...

der Westen klagt ueber "Menschenrechtsverletzung" in China und selbst planen sie Sonderkontrollen fuer Reisenden, die "einen besonderen ethnischen oder religiösen Hintergrund aufweisen" (TIMES).

lasst mich bitte einfach einbisschen schmunzeln...
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
21-aug-06
wer klagt ?

wer plant ?

Verlautbarung, Geruecht, praktizierte Recht, schon Gesetz ?
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Qingsong
21-aug-06
http://www.netzeitung.de/spezial/kampfgegenterror/432803.html

Als «widerwärtig» haben britische Muslime die Pläne von Großbritanniens Regierung bezeichnet, Flugpassagiere aufgrund ihrer Religionszugehörigkeit speziell zu überprüfen. Dies sei eine «extreme Form der Stereotypisierung».

Großbritanniens Pläne für eine Sonderkontrolle an Flughäfen von Muslimen und anderen, die äußerlich einer Religion zuzuordnen sind, stoßen auf heftige Kritik. Das sei «für jeden widerwärtig» und ein «neuer Angriff» gegen Menschen, die wie Muslime aussehen, sagte Ali Dizaei, ein hochrangiger muslimischer Polizeioffizier von Scotland Yard, der britischen BBC. Der Rat der Muslime in Großbritannien nannte die Erwägungen eine «extreme Form der Stereotypisierung».

Zuvor hatte die Zeitung «The Times» berichtet, dass Passagiere, die sich verdächtig verhalten, einen ungewöhnlichen Reiseweg haben oder einen bestimmten religiösen oder ethnischen Hintergrund haben, künftig besonders kontrolliert werden sollten. Die Zeitung berief sich dabei auf Pläne im Transportministerium. Der ehemalige Scotland-Yard-Chef Lord Stevens sagte, das Flughafen-Chaos könnte vermindert werden, wenn man sich auf einige Passagiere konzentrieren würde. Der Fokus liege dabei «auf jungen muslimischen Männern».

Polizeioffizier Dizaei sagte dagegen, es dürfe nicht vergessen werden, dass «Terroristen in allen Formen und Größen daherkommen. Der Sprecher des Muslim-Rates warnte, dass sich die Regierung mit den Plänen weiter von den Muslimen entfernen würde. Gerade mit ihnen müsse sie aber im Kampf gegen den Terror eng zusammenarbeiten...
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
kleiner Prinz
21-aug-06
@Qingsong

... na, das liest sich ja schon anders.

Wusste bislang nicht das GB "den Westen" umfasst. ;--)

Triffst da aber schon einen wunden Punkt. Terrorismus in seiner "intelligenten Form' zielt eben auf Werte und will "die offenen Gesellschaften" diskreditieren/angreifen/zerstoeren. Und dabei (auch eben unter Handlungszwang) arbeitet man ihnen wohl manchesmal in die Haende. Muss man diskutieren, keine Frage.

Allerdings faellt wohl jeder in irgendeine Art von "Taetergruppe". Z.B. auf der Strasse "Zielgruppe Expat" fuer Bettler, oder beim Zoll "Zielgruppe Mann 20-30 J. aus Asien" fuer DVD-fakes.

Man darf halt nie die Motive (und natuerlich deren Legitimierung/Kontrolle) fuer solche "Sonderkontrollen" ausser Acht lassen ! Von wem gehen sie aus und welcher Mittel bedient man sich und ist die Verhaeltnismaessigkeit gegeben ?!
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Forumit Saiber
22-aug-06
@Prinz

Spezielle Umstaende verlangen spezielle Massnahmen. In Deutschland wurde verhement gegen die Totale Ueberwachung diskutiert, ja sogar wurde sie fast in die Archive geschleudert. Aber nach dem versuchten Terroranschlag, sind ploetzlich alle der Auffassung, dass die Ueberwachung doch keine schlechte Idee ist....der Anfang vom Ende muss man sagen.

@Dylanthomas

Egal wie oder was. Aktionen finden immer fuer eine Intention statt. Man macht sich zum Werkzeug fuer die Verwirklichung seiner 'eigene' Ueberzeugung. In unseren heutigen Zeit ist es nun leider nicht mehr klar fuer wessen Ueberzeugung und wessen Intention man dieses Werkzeug liefert.
Es sind nicht die Aktionen, die ich anprangere sondern die Intention, die dahintersteckt und der Stringenzieher.

Zu Vietnam:
Meint man wirklich, sogar heute noch, dass das abrupte Ende des Vietnamkrieges dem vietnamesischen Volk mehr geholfen hat?
Nicht umsonst sagt man, "wer was anfaengt, muss es auch zuende bringen". Man war dazu verdammt die immense Opferzahl zu tragen als man den ersten Vietcong niederstreckte. Man fuehrte das nicht zuende und verliess das Land und die Menschen zerstoert ohne die Zukunft die man ihr versprach. Die Opferzahl danach war nochmals soviel und noch heute sterben Menschen an den Nachfolgen (Baumkrebs, Pestizide um die Urwaelder zu entlauben, Gifte, Gase und zum anderen auch durch Landminen). Die eigenen GIs sterben nicht mehr, aber man hat zumindest jemand im Sueden Vietnams in Stich gelassen.
Kann man diese Aktionen, 68er, Vietnamproteste, heute als Erfolg nennen? Was wurde aus Vietnam? (Und China, was wurde/wird aus China? wenn die gleiche Gutmenschlichkeit der Aussenwelt wieder greifen soll???)

Ich wurde als Sohn Chinesischer Einwanderer 1975 in Quang Ngai Vietnam geboren.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Exildeutscher
22-aug-06
@Qingsong
"der Westen klagt ueber "Menschenrechtsverletzung" in China und selbst planen sie Sonderkontrollen fuer Reisenden, die "einen besonderen ethnischen oder religiösen Hintergrund aufweisen" (TIMES)."

Ja das ist hart. Aber irgendwann kommt man an die Schwelle zur Selbstverteidigung. Da geht es dann nicht mehr um Kultur und Verständnis. Da geht es ums Überleben. Das rechtfertigt dann auch mal unangenehmere Mittel. Mir tun auch die Muslimen leid, die unbegründet unter Generalverdacht fallen. Aber sie gehören nunmal der nachweislich gefährlichen Religion der Mörder an. Und wie schnell diese harmlosen Gläubigen unter uns zu Attentätern werden zeigt eine jede Biografie dieser. Mehr oder wenige alle Terroristen lebten bis zu Ihrem Massaker als unauffällige Bürger unter uns. Und wie schnell diese "nicht" radikalen Muslimen dann doch radikal werden, zeigen auch Beispiele wie die lächerliche Geschichte der Karikaturen und die Ausschreitungen danach. Nein, es ist nicht die Schuld des Westens, dass die "guten" Muslimen nun leiden müssen. Es sind ihre Glaubensbrüder, die dafür verantwortlich sind. Das sollten wir nicht Vergessen. Und ich sehe bis heute zuwenige Muslime, die sich öffentlich gegen Terror stellen. Gegenteiliges jeden Tag.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Chaosmanager
22-aug-06
@Qingsong
"der Westen klagt ueber "Menschenrechtsverletzung" in China und selbst planen sie Sonderkontrollen fuer Reisenden, die "einen besonderen ethnischen oder religiösen Hintergrund aufweisen" (TIMES)."

Da hat Exildeutscher schon einige grundlegende Worte dazu gesagt, die auch meiner Meinung entsprechen.
Dazu wäre dann vielleicht noch ein kleiner Zusatz angebracht.
Es dürfte doch ein kleiner, aber wesentlicher Unterschied zwischen einer Sonderkontrolle und Folter, Haft ohne Gerichtsurteil und anderer "Feinheiten" bestehen. Eine Sonderkontrolle würde ich in diesem Fall bestenfalls als Diskriminierung bezeichnen.

Grüße CM
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Der Anfang
22-aug-06
"Eine Sonderkontrolle würde ich in diesem Fall bestenfalls als Diskriminierung bezeichnen."

Schonmal den Film "Ausnahmezustand" angeschaut? Ein Bombenanschlag bereitete den Weg. Der Ausnahmezustand wurde ausgerufen. Dann fing es mit "Sonderkontrollen" an. Dann generelle Verdaechtigungen. Dann allgemeine Deportationen und Wegschliessung. Dann Verhaftungen auf Basis von Verdaechtigungen. Dann 'inoffiziell' Haft, Verhoer, Folter, Tod ohne Gerichtsurteil!

Man ist noch lange nicht am Ende der Fahnenstange angekommen. Was wir zur Zeit erleben ist nur der Weg dahin. Wir sind im Ausnahmezustand und die Pandoras-Box wird geoeffnet.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Anfang
22-aug-06
@Exildeutscher

"Ja das ist hart. Aber irgendwann kommt man an die Schwelle zur Selbstverteidigung. Da geht es dann nicht mehr um Kultur und Verständnis. Da geht es ums Überleben. Das rechtfertigt dann auch mal unangenehmere Mittel.'

Weisst du ueberhaupt was du da gerade geschrieben hast????
Also vertrittst du ja selber die selbe Meinung der Diktaturen auf dieser Welt. J
edem geht es ums Ueberleben und man ist immer an der Schwelle der Selbstverteidigung. Und besonders in China gibt es viele dieser ungewoehlichen Umstaende die, wie du schon sagst "unangenehmere Mittel" rechtfertigen.
 
 
aw: Internet/Menschenrecht/Zensur   guter beitrag schlechter beitrag
Ichweissalles
22-aug-06
@Exildeutscher/Chaosmanager etc.
Einerseits prangerst du Menschenrechtsverletzungen in einen anderen Land an, aber wenn es um Menschenrechtsverletzungen im eigenen Land geht, zeigst du Verständniss und befürwortest sie dann auch noch.
Ja, China ist weit weg, da lässt es sich viel leichter Kritiküben. Wenn es aber um das eigene erbärmliche Leben geht, dann ist alles Recht solange man in Sicherheit Überleben kann. Ihr seid Heuchler!
 
 
Seite 1 2 3

(thread closed)

zurück übersicht