BEIJING

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Freifrau von Bernewitz
18-okt-06
Oft kommt es im Forum zur Sprache: das schlechte Benehmen und die fehlenden Manieren unserer "Gastgeber"

Vielleicht sollten wir, statt immer nur zur meckern, lieber Verbesserungsvorschläge unterbreiten.

Also: Wie können wir die Chinesen zu besserem Verhalten erziehen, ohne dabei gleich oberlehrerhaft zu wirken?
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
dealguien
18-okt-06
Nicht böse gemeint, aber das ist ein typisches Syndrom eines "Erstweltlers" in einem Entwicklungsland, nicht nur in China. Du kannst hier niemanden "erziehen", denn die sind alle schon erzogen, nur anders. Einiges wird sich im Laufe der Zeit ändern, anderes anders bleiben. Vielleicht kannst du einzelne dazu bringen, in deinem Beisein darauf zu verzichten, auf den Boden zu rotzen, dann wäre ja schon mal was gewonnen...
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Angelika
18-okt-06
Egal, welche Nationalitaet... hab' die Erfahrung gemacht, dass man junge Maenner, die aelter sind als 8 Jahre, nicht mehr erziehen kann.
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
dylanthomas
18-okt-06
sag mal, wo kommst du her, von wem glaubst du beauftragt zu sein und mit welchen leuten umgibst du dich?
obwohl das dumme, auf kein argument eingehende geplaerre eines "wue.ch." nervt, kann man die wut auf eure dummdreisten "chinesen essen frass, sind gauner, koennen sich nicht benehmen" usw usv verstehen.
du hasst nicht den auftrag bekommen mrd. von menschen zu erziehen.
deine definition von manieren sind nicht ueberall gueltig.
dein gedankengut sollte in deiner heilen welt bleiben und deinen kindern zugute kommen.
und wer ist hier "wir", die immer nur meckern?
meine these waere, dass die menschen, die hier leben und nichts auf die reihe bekommen alles auf "die" schieben.
menschen, die hier ein gutes leben haben und friedlich mit den chinesen zusammenleben haben es nicht noetig "nur zu meckern".
schau, dass du dein leben auf die reihe bekommst...

IN MEMORIAM, K.P, der von uns gegangen ist...
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Augsburg:
18-okt-06
"IN MEMORIAM, K.P, der von uns gegangen ist..."

was ist denn mit dem Kleinen Prinzen? Von uns gegangen?? Wie soll man das verstehen??
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
dylanthomas
18-okt-06
der schwebt dort, wo die freifrau nie hinkommen wird...
ich gebe zurueck ins rosenaustation...
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Augsburg:
18-okt-06
hmm kannste das ein bißchen präzisieren?? Der K.P. ist doch nach wie vor mit Premium-Profil hier angemeldet?!?
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
dylanthomas
18-okt-06
du, ich hab keine ahnung.
schau mal rein in seinem profil...
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Wuetender Chinese
18-okt-06
Vielen Dank. Ich kann es kaum erwarten, diese Erziehung zu geniessen. Ein Hoch auf alle Deutschen Freifrauen und Maenner.
Bitte, bitte erzieht uns unter anderem auch so zu pfurzen, dass der Purz auch genauso exorbitable gut riecht, wie die der Deutschen.

Zum demuetigsten Dank verpflichtet.

Nach-Erziehung-Aechzender-Wuetender-Chinese.
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Alex.L
19-okt-06
Wir! Deutschland, Deutschland über Alles! Oder wie? Schau mal in deinem eigenem Haus. Was machen deine Landsleute. Am Tisch furzen , rübsen und die Nase Putzen. Und alles ist so laut , dass bei den Nachbarn die Kristllkronleuchten wackeln.
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
wasisendess
19-okt-06
Was ist eine Freifrau? gab's bei uns im Osten nich. war offensichtlich gut so und iss jetzt schlecht. Hab was beim gurgeln gefunden:

http://www.ekd.de/synode/synode10_2stellv_drost_freifrau_v_bernewitz.html

ISBN: 3-7980-0572-9
Im Gottesländchen Kurland

Adeliges Landleben im Baltikum nach Korrespondenzen und Aufzeichnungen aus den Jahren 1804 - 1863

Uioijuiyujoi, wer is en da hier gelandet.

Werd mal meinen Bischof fragen.
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Shanghaihand
19-okt-06
@Augsburg
K.P. ist doch jetzt der wuetende Chinese ?
@Alex.L
den Punkt finde ich besonders schoen.
Aber schon Luther sagte: "warum ruelpst und furzet Ihr nicht ? Hat es Euch nicht geschmecket ?"

SH
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Ritter zu Donnersmark
19-okt-06
@Freifrau von Bernewitz
schlechtes Behmen hast nur du hier.
Besser du gehst schnell zurueck und faengst noch mal von vorne an.
Gehe aber nicht ueber Los und ziehe keine 4,000 ein.
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
yanasa
19-okt-06
Das mit dem 'Umerziehen' finde ich schon ziemloich dreist.
Ja, es gibt viele Dinge, die mich stören, ABER ich bin in einem fremden Land und die Gegebenheiten sind nun einmal anders. Im Umkehrschluss erwarten wir Deutschen doch auch, daß sich die Ausländer in D anpassen...

Das Einzige, das ioch mir vorstellen könnte, ist eine Sensibilisierung der Menschen hier gegenüber ihrer Umwelt, ihren Mitmenschen. Denn ich bin zu gerne hier, als daß ich offenen Auges zusehen kann, wie hier ein Land mutwillig kaputt gemacht wird.

Was ich im Einzelnen tun kann?
Leider nicht viel, jedoch kann ich auf einen guten Teil der Plastiktüten verzichten (Jute statt Plastik ;-) )
Das ist zwar nur ein winziges Tröpfchen, aber es findet vielleicht Nachahmer.
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
Freifrau von Bernewitz
19-okt-06
ja das ist schon mal ein Anfang! Genau das meinte ich! Mit gutem Beispiel vorangehen! Nicht die Umwelt verschmutzen! Die Chinesen ermahnend ansehen, wenn sie rotzen.

Das Problem ist wohl, daß die Chinesen aufgrund des Nichtvorhandenseins von Religiösität über die Jahre einen Mangel im Moralischen aufgebaut haben, der sich jetzt negativ entlädt. Da hilft nur klares Gegensteuern!
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
wieder da
19-okt-06
Freifrau von Bernewitz erinnert mich an unsere Audifahrerin, ist sie wieder da :))

aber mal abgesehen davon, was haelst du denn davon, das man dir deine religioesitaet endlich abgewoehnt, deine ueberheblichkeit, deine moral, damit du dich endlich in dem umfeld, in dass du dich begeben hast ordentlich benehmen kannst???
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
wasisendess
19-okt-06
freifrau muss was Tolles sein:

die hat gemerkt, dass die Chinesen einen Mangel aufgebaut haben, also sozusagen das Nichts aufschichten, und dann noch im Moralischen, das man ja auch nur schwer sehen kann. Die muss da aber genau hingucken bei den Chinesen. Wuerde gern mal wissen, wo man das sehen, ihmeine den Berg an Mangel an Religiositaet. ist bestimmt interessanter als ne Pagode.

Und ich weiss immer noch nich, was eine Freifrau ist. Kann die sich oder ich bei dir mir alles erlauben, oder laeuft die immer nackert rum?
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
aber hallo
19-okt-06
>Also: Wie können wir die Chinesen zu besserem Verhalten erziehen, ohne dabei gleich oberlehrerhaft zu wirken?

Einfach nur vormachen und sonst nichts tun.

Ich frag beim Essen z.B. immer nach einem Teller (da wo's keinen gibt) fuer die Knochen - und siehe da - einige machen es nach.

Ich schluerfe nicht und schmatze nicht (OK, das kann man schlecht vermitteln).

Einiges kann mach auch akzeptieren ohne es selber nachzumachen. Einiges wird aber aktiv nicht akzeptiert - z.B. das Rauchen beim Essen.
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
wieso?
19-okt-06
Bestimmte dinge sind doch ganz einfach:

- mich hat jemand bestohlen (ok, kommt auch in D vor), sitzt jetzt 5 Jahre im Knast
- Fahrradfahrer hat mich neulich fast ueberfahren, als ich bei gruen die Ampel ueberqueren wollte. Erst hat er sich auf die Fresse gelegt und anschliessend musster 200 Rumpel strafe an die Polente zahlen und 500 an mich
- taxifahrer des gleichen: 200 Rumpel Strafe und und 100 an mich
- in der Metro rempek ich zurueck. Nur nach den Gesetzen der Physik absorbiere ich mehr Energie als ein Chinese, also muss der Chinese weichen.
- Freunde suche ich mir u.a. nach Essgewohnheiten aus.

Und Luther: Nach Luther hatten wir einen gewissen Knigge. Und bei Knigge steht unter Tischmanieren so was, wie nicht schmatzen, nicht ruelpsen.

Und ja, es gibt ANgwohnheiten, die chin in Ordnung finden und wir nicht. Und es gibt Sachen, die chin. nicht gut finden.
 
 
aw: Chinesen erziehen, aber wie?   guter beitrag schlechter beitrag
wieder da
19-okt-06
Freiherr war ein Adelstitel in Deutschland (außerhalb auch Baron bezeichnetgeeignet.) zwischen niederem Adel und Graf.

Freiherren waren meist Richter für den Landherren (Graf oder Herzog).

Die weibliche Form lautet Freifrau.

http://freiherr.know-library.net/

von welchem landsherren der mann von unserer freifrau richter ist, kann ich allerdings nicht sagen. wer ist jetzt unser landesherr? vielleicht ist er richter von schroeder gewesen oder strauss oder kohl???

hier kann man die definition nachlesen.
 
 
Seite 1 2 3 4

(thread closed)

zurück übersicht