BEIJING
Corona
Nach
Coronavirus
Vietnam
Industrie
Stimmung
Doch
Video
Alle
Deutschland
Wege
Wirtschaft
Menschen
Krise
Leben
Beijing
Pressespiegel
Durchblick
Covidoptikum
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
ZhouZhou
26-jul-05
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,366338,00.html

Hallo, fand diesen Artikel vom Spiegel wirklich hart. Ich wuerde einmal gerne wissen fuer welche Vergehen es hier in China die Todesstrafe gibt. Man bekommt ja immer recht wenig mit. Ein chinesischer Freund von mir sagte es gibt andauernd Berichte von Hinrichtungen wegen Misbrauch, Betrug etc.
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
Tut mir Leid
26-jul-05
>Man bekommt ja immer recht wenig mit.

?????

Die News sind doch voll davon. Mit ca. 10,000 Hinrichtungen im Jahr ist China auch Weltmeister.

Vollstreckt werden: schwerer Mord, Drogenschmuggel, Menschenhandel, schwere Korruption und natuerlich einige politsche Straftaten.

Auslaender werden aber kaum hingerichtet. Lange Haftstrafen sind aber zu erwarten. Es gab da vor kurzem ein Buch von einem Briten der 12 Jahre in SH im Knast war wegen einer Drogensache.
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
ZhouZhou
26-jul-05
es kommen ein paar mal im Jaar ein paar Statistiken raus und das wars und Gelegentlich etwas bei AI. Gibts hie rnicht mal einen Anwalt der weiss wie dieser Prozess im chinesischen Gericht ablauft. Mich intressiert das wirklich. Wird alles von den richtern nach persoenlichem Ermessen geregelt oder gibts eien Liste mit Straftaten - How does it work????
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
Tut mir Leid
26-jul-05
Nach meiner Info koennen einfache Richter (welche in China keinerlei juristische Ausbildung haben) keine Todesurteile mehr vollstrecken sonder diese Faelle werden an hoeherstehende Gerichte weitergeleitet.

Der ganze Rechtsweg in China ist aber mit Korruption durchtraenkt. Man kann Urteile 'Kaufen', Richter Geschenke machen usw.

Nur auf allerhoechte Ebene geht das nicht mehr, dann schaltet sich der Staat ein, der wie wir alle Wissen auch korrupt bis in's Mark ist.

China ist eben kein Rechtsstaat.
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
26-jul-05
Tut mir leid hat es schon ansatzweise genannt.

Nachdem AI dieses Jahr die Liste publiziert hat, hat die Zentralregierung beschlossen, dass Todesurteile nur noch vom obersten Gericht in Beijing ausgesprochen werden dürfen.

Ich glaube, dass Korruption auf dieser Ebene eine wirkliche Rolle spielt. Die Schwelle für Todesstrafen ist so niedrig angelegt, dass man auch ohne Bestechung leicht in den Genuß kommen kann.

Ist es aber nicht etwas paradox hier Korruption anzuführen? Hört sich ja so an, als ob es Leute gibt, die den Richter bestechen, damit ein unschuldiger Angeklagter hingerichtet wird. Das läuft doch dann eher anders herum, dass ein schuldiger Angeklagter sich freikaufen kann.

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
Tut mir Leid
26-jul-05
>Ist es aber nicht etwas paradox hier Korruption anzuführen?

Korruption wird oft mit Todesstrafe geahndet. Meisst wenn es um mindesten 8-stellig Betraege geht, besonders wenn es Staatsgelder sind.

Korruption als solches gibt es in verschiedenen Ebenen:

Im Zivilrecht kann man sich Richter kaufen (im Strafrecht weniger)
Der Staat korrupiert immer das Rechtssystem weil es nicht unabhaengig ist.
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
ZhouZhou
26-jul-05
Gibt es denn etwas wie eine Liste z.B.:

Mord
Paedophilie
S&M
Drogen
Subversive Politische Aktivitaeten
etc........
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
Bernhard
26-jul-05
Ja, es gibt eine Liste. Leider habe ich den Link nicht mehr. (sollte evtl. Google helfen). Die Liste ist recht lang und enthält neben von ZhouZhou schon angeführten Delikten auch "Gewalt gegen Frauen und Kindern" (nur als Beispiel für diejenigen, die 12jährige Taschendiebe verprügeln wollen).
Grüße
Bernhard
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
Anwalt
26-jul-05
Chinas Gerichtshöfe sind nicht zu verwechseln mit einem Gericht in einem Rechtsstaat. Die Richter stellt ausschliesslich die Kommunistische Partei. Und ein Richter hat der Richtlinie der KP zu folgen, ansonsten verliert er seinen Job. Die Urteile fällt nicht der Richter, sondern KP Funktionären hinter der Fassade.

Was die angesprochenen Reformen anbelangt, scheinen die nur Kosmetik zu sein. AI berichtete von einem Fall, der innerhalb vier Wochen hingerichtet wurde, inklusive Revision durch ein höheres Gericht (Provinzebene). Ob der Gang ans Bundesgericht, da etwas geändert hätte ist mehr als fraglich ? vielleicht zwei Wochen länger? Kann da von Seriösität gesprochen werden? Ich meine da geht es um Menschenleben. Wenn die KP Justiz einen Hingerichtet haben will, dann wird er hingerichtet, egal welche Ebene einbezogen wird.

An dem selben Kongress, als diese ?Reformen? verkündet wurde, wurde auch verkündet, dass man mehr für die Sicherheit für die Grubenarbeiter tut. Das Resultat sind weiter verheerende Unfälle mit Toten in ?Rekordhöhe?. Letztes Jahr starben nach amtlichen Angaben 6000 Arbeiter unter Tage. China Labor Watch (Sitz HK und NY) geht jedoch von 20.000 Toten aus.
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
Frieder Demmer
26-jul-05
Bin mir ja nicht ganz sicher ob "Anwalt" tatsaechlich Anwalt ist, da Juristen normaler Weise vorsichtiger mit Begriffen wie "ausschliesslich" sind.

Wuerde Zhouzhou empfehlen sich mal mit einem Institut fuer Auslandsrecht (z.B. Freiburg) in Verbindung zu setzen.

China hat ein durchaus elaboriertes Rechtswesen. Ausgehebelt wird dies durch die Praxis einer doppelten Rechtssprechung (fuer Parteimitglieder undnicht Parteimitglieder) und schlecht qualifizierte Richter.

Aber auch schlecht qualifizierte Richter muessen nicht "immer" "parteihoerige Ignoranten" sein.

Weiteres Problem ist dass Gesetze schleifen gelassen werden, um dann m Rahmen von Kampagnen um so haerter verfolgt zu werden, was durchaus tragische Dimensionen bekommen kann (wenn Menschen plotzlich fuer Dinge bestraft werden, die sie jahrelang offen und fuer alle sichtbar und akzeptiert betrieben haben).

Der Gang durch die Instanzen ist auch nicht zwingend sinnlos - es entwickelt sich langsam ein Staranwalttum in China.
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
Godfather
26-jul-05
Zu dem Thema habe ich auf Zeit.de was gelesen.

Es war eigentlich ein Artikel zu dem sozilen Netz in China. Da wurde von einer Chinesin berichtet, die bei der Beijing Telecom angestellt war. Eines Tages bekam die eine Harnvergiftung, weil die Niere streikte. Die Ärzte haben aber die notwendige Operation verweigert, weil die BT sie nicht, wie es gesetzlich vorgeschrieben ist, krankenversichert haben. Das ist ja schon schlimm genug, dass sich ein Staatsunternehmen nicht an das Gesetz hält.

Was aber noch viel krasser war ist folgendes:
Die Chinesin hat dann gegen die BT geklagt und vor Gericht VERLOREN. Unglaublich!!!
http://www.zeit.de/2005/30/China-Sozialstaat

Zaijian
Godfather
 
 
aw: Hinrichtungen Iran (China)   guter beitrag schlechter beitrag
todesstrafe
26-jul-05
hier werden einige fragen beantwortet, siehe auch laenderseiten

http://www.todesstrafe.de
 
 
(thread closed)

zurück übersicht