BEIJING
Volkskongress
Prozent
Wirtschaft
Jahr
Jahres
Peking
Wirtschaftswachstum
2021
Wachstum
Volkskongresses
Corona
Jahrestagung
Staatsführung
Ausland
Plan
Beijing
Pressespiegel
9°C
Wetter
 
Bob1860201
 
AKPudong200
 
HWI194
 
DonGallus191
MattMatt190
Mojomax190
captainpike190
bomaye189
Bayerinshangha189
 
RalphLee186
1. Bundesliga
Tippspiel Top-10
China
Umfrage
Treffen

  |  
 
 neue antwort neue antwort | zurück übersicht
Covid Impfung   guter beitrag schlechter beitrag
Bernhard99 (Gast)
27-jan-21
Hallo,

Meine Frau hat beim "Shanghai Disease Control Center" bezüglich Impfung für mich angefragt. Laut deren Aussage sind Ausländer von der Impfaktion generell ausgeschlossen. Ein Grund dafür wurde leider nicht angegeben. Falls jemand von Euch bereits in China geimpft wurde, bitte um kurze Info wie Ihr das eingefädelt habt.

Gruss
Bernhard
 
 
aw: Covid Impfung   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
30-jan-21
Keine Ahnung, aber an der deutschen Schule haben sich etwa die Hälfte der Lehrer mit dem chin. Impfstoff auf freiwilliger Basis impfen lassen.
 
 
aw: Covid Impfung   guter beitrag schlechter beitrag
petermedia
12-feb-21
Noch einen Nachtrag.
In meinem Umfeld sind noch zwei weitere Deutsche mit dem Chin Impfstoff geimpft worden.
Dies geschah durch das Impfprogram des Arbeitgebers, und war auch freiwillig.
 
 
aw: Covid Impfung   guter beitrag schlechter beitrag
CharlyGubei
16-feb-21
Meine Frau hatte auch irgendwo gelesen, dass Laowais nicht geimpft werden und dann einfach bei der Buergerhotline 12345 angerufen. Die haben sie zur Shanghai CDC verwiesen, dort wurde ihr gesagt, dass nicht nach Staatsbuergerschaft unterschieden wird, sondern nur nach Impf-Prioritaet. Ich kenne einen indischen Arzt (Pneumologe) hier, der ist schon geimpft, mein chinesischer Schwager ist auch Arzt (Internist) und ist noch nicht geimpft.

Die Aussagen von petermedia kann ich auch bestaetigen.
Zitat Keine Ahnung, aber an der deutschen Schule haben sich etwa die Hälfte der Lehrer mit dem chin. Impfstoff auf freiwilliger Basis impfen lassen.
War recht kurzfristig organisiert, die Schule hat einen Tag vorher (oder waren es zwei?) informiert, dass moeglicherweise Unterricht ausfaellt.
Zitat Noch einen Nachtrag.
In meinem Umfeld sind noch zwei weitere Deutsche mit dem Chin Impfstoff geimpft worden.
Dies geschah durch das Impfprogram des Arbeitgebers, und war auch freiwillig.
Korrekt, die Firmen koennen Impfungen fuer ihre Mitarbeiter beantragen, wenn z.B. zwingend erforderliche Reisen ins Ausland anstehen, ein paar Kollegen wurden geimpft, darunter auch ein Deutscher.
Es mussten Reiseplaene usw. vorgelegt werden, in dem Fall ging es um 3 Monate in Vietnam. Bei Kurzreisen gibt's wohl keine Chance, an der Quarantaene bei Rueckreise aendert die Impfung auch nichts.
 
 
neue antwort:

name:

thema:

text:
   
zurück übersicht